Schreibwettbewerb Piper

Logo Schreibwettbewerb

Sei das neue Schreibtalent

Ich weiß, bis zum Einsendeschluss ist es nicht mehr allzu lange hin. Aber vielleicht habt ihr ja noch etwas tolles in der Schublade, das ihr zum Wettbewerb von Piper einreichen könnt. Immerhin erwartet den Gewinner ein Verlagsvertrag mit Garantiehonorar.

Was wird gesucht?
Wir suchen komplette Romane (mind. 50.000 Wörter), bislang unveröffentlicht (auch nicht im Selfpublishing)
Wir suchen Geschichten im Genre: Spannung, Humor, Liebesromane, Schicksalromane, Familienromane, historische Romane oder Fantasy!
Die Einreichung kann kapitelweise erfolgen, muss aber zu Beginn der Voting-Phase abgeschlossen sein
 
Was gibt es zu gewinnen?
Der Gewinner erhält einen branchenüblichen Verlagsvertrag mit einem verrechenbaren Garantiehonorar von 1000 Euro beim Piper Verlag. Das Werk erscheint als eBook und Print-on-Demand bei Piper Digital – den Imprints des Piper Verlags. Mehr über die Programme gibt es hier  zu erfahren
Die Teilnehmer der Shortlist erhalten jeweils zwei Freikarten zum Besuch der Frankfurter Buchmesse (Tagesticket für Samstag) und dürfen am Empfang für die Shortlistkandidaten am Piper-Stand mit Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg am Messesamstag, den 19. Oktober teilnehmen
Es gibt die Möglichkeit, dass Piper mehr als einem Gewinner ein Vertragsangebot (ohne Garantiehonorar) macht

Quelle Piper

Klingt doch gut, oder? Weitere Informationen für die Teilnahme und das Voting findet ihr auf der verlinkten Seite.

Ende der Einreichungsphase ist der 09. September 2019. Der oder die Gewinnerbücher erscheinen im Frühjahr 2020.

Falls ihr teilnehmt, drücke ich die Daumen, dass ihr Glück habt und es im Voting  ganz weit nach vorne schafft.

Share Button

Freiburger Krimipreis

Logo Schreibwettbewerb

Der Freiburger Krimipreis – True Crime aus neun Jahrhunderten

Die Stadt Freiburg feiert 2020 ihr 900 jähriges Stadtjubiläum. Grund zu feiern und Anlass um einen Krimipreis mit genau diesem Thema ins Leben zu rufen.

Wahre Verbrechen aus 900 Jahren Freiburger Stadtgeschichte

Was wir lesen möchten:
– Literarische Bearbeitungen wahrer Kriminalfälle — von 1220 bis 2019 Es muss nicht immer Mord sein! Gerade in früheren Jahrhunderten konnten Diebstahl oder Verleumdung fast so schwer wiegen wie Totschlag.
– Formal gibt es viele Möglichkeiten: Innenschau des Täters oder des Opfers, Schilderungen aus Sicht von Richter, Scharfrichter, Polizei, Zeugen… Willkommen sind sowohl traurige Fälle als auch humorvolle Betrügereien, poetisch aufbereitet oder nüchtern geschildert.
– Die Fälle sollen sich entweder im (heutigen!) Stadtgebiet zugetragen haben, hier verhandelt worden sein, oder mit Freiburger Persönlichkeiten in engem Kontakt stehen.
– Jeder Geschichte muss ein kurzer Absatz mit den historischen Fakten beigefügt werden.

Was wir NICHT lesen möchten:
– Reißerische Storys, die außer Acht lassen, dass es sich bei wahren Kriminalfällen um echte Menschen, echtes Blut und echte Tragödien handelt!

Quelle: Freiburger Krimipreis

Einsendeschluss ist der 20. Oktober 2019.

Weitere Informationen zu den ausgelobten Preise und weiteren Bedingungen findet ihr hier.


Share Button

Der Berlinkrimi Spreemörder ist als E-Book und Taschenbuch vorbestellbar

Der Berlinkrimi Spreemörder ist als E-Book und Taschenbuch vorbestellbar

Heute mal Werbung in eigener Sache :-).

Mein neuer Krimi, Der Spreemörder erscheint am 26. Juli 2019 als E-Book und Taschenbuch. Wer möchte, kann ihn schon jetzt in vielen Onlinebuchhandlungen vorbestellen.

Worum geht es im Berlin Krimi

Als kleinen Vorgeschmack möchte ich euch lediglich den Klappentext zum Buch zeigen und noch gar nicht mehr verraten. Ich hoffe, dass euch auch das in Berlin ermittelnde Team und die weiteren Akteure euch gefallen werden.

Klappentext:

Die Kripo Berlin fischt kurz nacheinander die Einzelteile zweier weiblicher Leichen aus der Spree. Die Ermittler Thilo Franz und Dirk Meister ahnen, dass sich ein kaltblütiger Mörder in ihrer Stadt herumtreibt. Als der eingeschaltete Rechtsmediziner prognostiziert, dass der Täter über ausgereifte medizinische Kenntnisse verfügt und entsprechend intelligent sein muss, ahnen die Polizisten Böses. Vor ihnen tun sich die Abgründe eines Falls auf, dessen Ursprünge bis in den Zweiten Weltkrieg reichen. Doch ist der vermeintliche Serienmörder überhaupt noch aufzuhalten?

Hier gehts zur Vorbestellung des E-Books zum Beispiel bei Amazon, bei Weltbild, bei Thalia, bei Hugendubelund bei Mayersche.de

Zur Taschenbuchausgabe:

Amazon, auf Thalia, bei Hugendubel, auf Mayerscheund bei Weltbild.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns in Berlin wiederlesen

Share Button

Das Verschwinden der Stephanie Mailer – Joël Dicker – Hörbuchfassung

Kurzzusammenfassung:

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin.

Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größter Sorgfalt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist. Doch zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die junge Frau … Die idyllischen Hamptons sind Schauplatz einer fatalen Intrige, die Joël Dicker mit einzigartigem Gespür für Tempo und erzählerische Raffinesse entfaltet.

Quelle: Piper Verlag

Leseprobe:

Nur wer sich mit den Hamptons im Staat New York sehr gut auskennt, dürfte gehört haben, was am 30. Juli 1994 in Orphea geschehen ist, einem kleinen, piekfeinen Badeort am Atlantik.

An jenem Abend wurde das allererste Theaterfestival von Orphea eröffnet, und diese Veranstaltung hatte aus dem ganzen Land ein großes Publikum angezogen. Schon seit dem Spätnachmittag strömten Touristen und Einheimische zur Hauptstraße, um an den zahlreichen von der Stadt organisierten Festivitäten teilzunehmen. Es hatten so viele Anwohner …

Informationen zum Hörbuch:

Länge: 19 Stunden 53 Minuten, Sprecher: Torben Kessler, erschienen am 02.04.2019 bei Hörbuch Hamburg, Onlinedownload über Audible.

*******************************************************************

Nachdem ich die Verfilmung von Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert gesehen hatte, es dem es so viele herrliche Windungen und überraschende Wendungen gegeben hatte, wollte ich es mit Stephanie Mailer als Hörbuch versuchen. Es hat sich gelohnt, so viel vorweg.

Das Theaterfestival ist im kleinen Ort Orphea der Höhepunkt des Jahres. 2014 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, als die Journalistin Stephanie Mailer gegenüber dem Polizisten Jesse Rosenberg behauptet, dass die Ermittlungsergebnisse des vor 20 Jahren verübten Vierfachmordes nicht der Wahrheit entsprechen. Da Rosenberg die damaligen Ermittlungen gemeinsam mit seinem Partner Derek Scott leitete, beschließt er sich mit der Journalistin zu treffen. Doch sie ist verschwunden.

In Rückblicken bekommt man ein Bild des Festivals am Tag des Vierfachmordes und erlebt zugleich die Ereignisse kurz vor Beginn des Theaterfestivals 2014. Einige Figuren spielen sowohl in der Vergangenheit als auch im jetzigen geschehen eine Rolle. Dicker verknüpft sehr geschickt eine Reihe von Ereignissen, schafft viele spannende Nebenhandlungen, eine Affäre, ein von Ehrgeiz zerfressener Regisseur, Spannungen auf dem Polizeirevier usw. Zudem überrascht er immer wieder damit, einen neuen Verdächtigen ins Licht zu rücken. Meine Vermutungen wurden ständig geändert und bis zum Beginn des letzten Drittels tippte ich ständig falsch. Die Hörbuchversion habe ich genossen, auch weil die Stimme von Torben Kessler sehr angenehm und vollkommen unaufdringlich war.

Fazit:

Wenn ich bei jeder Gelegenheit zu einem begonnenen Hörbuch greife, beim Saugen, Kochen, Putzen und zum Einschlafen die Kopfhörer im Ohr habe, ist das ein großes Kompliment an den Autor. Die mehr als 19 Stunden habe ich in der (für mich) Rekordzeit von 9 Tagen geschafft. Es gefiel mir so gut, dass ich es bald danach auch verschenkt habe. Meine Bewunderung für Joël Dicker, der so viele Fäden in der Hand hält und sie am Ende gekonnt verknüpft ist riesengroß.

Deshalb auf jeden Fall Daumen hoch x 5

Share Button

Alfie kehrt heim – Rachel Wells

Alfie kehrt heim – Rachel Wells

Kurzzusammenfassung:
Kater Alfie ist todtraurig: Seine Besitzerin ist plötzlich gestorben! Und jetzt soll er auch noch ins Tierheim abgeschoben werden. Er nimmt allen Mut zusammen und macht sich auf, ein neues Heim zu suchen. Das Leben als Streuner ist hart, trotzdem schlägt Alfie sich tapfer durch. Irgendwo muss es schließlich jemand geben, der ihn liebt!

Doch dann findet er nicht nur ein Zuhause, sondern gleich ganz viele. Denn die Menschen von der Edgar Road brauchen ihn dringender, als Alfie sich das je erträumt hätte…
Quelle Amazon

Kater Alfie muss man sofort ins Herz schließen. Ich, selbst Katzenfan, habe sein Leben als Streuner gespannt und fast in einem Schwung durchgelesen. Sein Ziel endlich wieder eine Familie zu finden, mit Menschen, auf deren Schoß er verweilen kann, ist gefährlich, niedlich, emotionsreich und einfach nur knuffig wegzulassen. Die Familien, die er in der Edgar Road kennenlernt, haben eigene Probleme, die der Kater auf seine ganz eigene Weise mit löst. Mit seiner sanften Art gibt er beispielsweise der traurigen Claire wieder neuen Lebensmut. Er trifft auf weitere Menschen und lernt der Schicksal und Probleme kennen. Ich möchte jedoch gar nicht mehr verraten und empfehle das Buch als leichte und unterhaltsame Sommerlektüre.

Fazit

Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Share Button