Tod im Tower: John Mackenzies erster Fall – Emma Goodwyn

Tod im Tower: John Mackenzies erster Fall – Emma Goodwyn

Kurzzusammenfassung:
Ein Mord während der Schlüsselzeremonie erschüttert den Tower of London.
John Mackenzie, früherer Armeepsychologe und neues Mitglied der königlichen Wachtruppe, findet sich unversehens in der Rolle des Undercover-Ermittlers. Superintendent Simon Whittington – skrupellos, machthungrig, unwiderstehlich und Johns Nemesis aus Kindertagen – scheint den Fall schnell gelöst zu haben. Doch hat er wirklich den Richtigen verhaftet?
John stürzt sich in eine riskante Suche nach der Wahrheit. Gut, dass er dabei auf die Hilfe des unnachahmlichen Mackenzie-Clans bauen kann!
Quelle Amazon

 

Dass ich jetzt schon mit Tod im Tower begonnen hatte, war eher ein Zufallsprodukt. Eigentlich waren noch einige E-Books vorher auf der Liste. Aber als ich am Sonntag am Flughafen am Gate saß, hat es mich irgendwie am meisten angesprochen. Ich wollte mal wieder einen guten Krimi und spannenden in britischer Machart lesen. Ich muss sagen, für diesen Wunsch war es eine absolut gute Wahl.

John Mackenzie, der vom Chef der Beefeaters dazu aufgefordert wird, den Mordfall im Tower in Konkurrenz zum Yard ebenfalls zu untersuchen, kommt sehr sympathisch daher. Seine Erlebnisse als in Kriegsjahren und als Armeepsycholge haben Spuren in seiner Persönlichkeit (z.B. einsetzender Tinnitus in Stresssituationen.) machen ihn herrlich menschlich. Auch das er des öfteren einfach mal nicht genau weiß, was als nächstes zu tun ist, gefiel mir gut. Hingegen zeigt sich sein Cousin Simon Whittington ein absolutes Ekelpaket im Dienste des Scotland Yard. John entwickelt mit seinem Boss immer neue Strategien, wie er auf neue Indizien im Fall kommen könnte, der immer verfahrener zu sein scheint. Bald schon gerät sein guter Freund Georg in Verdacht und wird inhaftiert. John ist von seiner Unschuld überzeugt, und setzt alle Hebel in Bewegung, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Dabei sind ihm einige Familienmitglieder behilflich. Eine sehr britisch angehauchte Story, die liebevoll bekannten Eigenschaften der Inselbewohner verarbeitet ohne klischeehaft zu wirken. Kleine Nebenerzählungen wie die Betreuung der royalen Raben runden die Geschichte ab. Die Beschreibungen der Handlungsorte sind ausführlich, ohne zu weit auszuschweifen. Die Geschichte bleibt spannend und ich habe bis zum Ende immer mal wieder geschwankt, wer für mich nun als Täter infrage kommt. Deshalb empfand ich die Story für gut durchdacht und in weiten Teilen durchaus nachvollziehbar.

Fazit:
Wer Krimis in very british a lá Sherlock Holmes mag, ist mit Tod im Tower sehr gut bedient. Die Geschichte lässt sich in einem Rutsch lesen und zeigt mit einem Augenzwinkern Eigenheiten, die besonders in Großbritannien verbreitet sind. Schlüssiger Handlungsablauf und sehr nette Charaktere haben mich überzeugt. Weshalb ich nach meinem Buchkauf-Zölibat wohl auch Tod im Kilt auf meinen Reader laden werde. Sechs von sechs Daumen.

Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch

Diese Rezension ist die abgearbeitet Aufgabe 46 von Daggis Buch-Challenge 2014
Lese ein Buch aus einer Reihe.

Sub

Zudem möchte ich sie für Aufgabe 9 Buchchallenge 20/14 bei Mandy verwenden
Ein Buch, das Fortsetzung einer Reihe/Trilogie ist.

buchchallenge2014

Share Button

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)