Gib mir Worte

Sunny trifft Paula – Danke an Paulaner

Auf Facebook gab es eine Aktion von Paulaner; das Deckeldrehen. Verlost wurde von Paulaner ein Tag beim Dreh des neuen Paulaner Werbespots in München, und man konnte täglich einen Bierdeckel umdrehen und seine Glück versuchen.
Nachdem ich schon einige Tage erfolglos gedreht hatte, saß ich an meinem Glücktag mit meiner Cousine Jenny im Wohnzimmer und sagte: „Warte mal kurz, ich muss noch schnell was am Rechner erledigen“. Sie setzte sich zu mir und ich hab den Deckel gedreht.
Gerne hätte ich in dem Moment als auf dem Bildschirm statt dem gewohnten „Leider nicht, versuche es doch morgen noch einmal“ ein „Herzlichen Glückwunsch“ auftat. Ich glaube, Jenny und ich saßen erst einmal mit offenen Mündern vorm Bildschirm. Es hat einen Moment gebraucht, bis ich das realisiert hatte :-)
Es hat gar nicht lange gedauert, bis ich als Gewinnerin auf der FB-Seite von Paulaner veröffentlicht wurde.
Frau Schaffer von Paulaner hat sich bereits vor Antritt der Reise ganz hervorragend um uns gekümmert und alles telefonisch bzw. schriftlich mit uns fix gemacht. Größtes Lob, das hat fantastisch geklappt.
Das zur kurzen Vorgeschichte, nun aber mal ein Bericht für Euch, was wir in München so erlebt haben.
Am Freitagmorgen sind wir um 5:35 Uhr in den ICE nach München auf dem Flughafen Frankfurt eingestiegen und hatten eine sehr entspannte Anfahrt nach München. Dort angekommen nahmen wir ein Taxi zum Drehort des Spots. Schon während der Fahrt wurde ich von Frau Bauer kontaktiert, die mich fragte, ob alles in Ordnung sei, wir auf dem Weg sind und wo wir sie treffen konnten. Etwa 15 Minuten später waren wir da und wurden herzlich empfangen. Zum Einkleiden, denn wir durften als Biergartengast im Spot mit auf’s Bild, gingen wir erst einmal in die „Maske“, wo eine Vielzahl an passenden Kleidungsstücken aufgehängt war.
Dann ging es zum Set für den Werbespot, einem wunderschönen Biergraten, der von blühenden Kastanienbäumen gesäumt war.

Dort waren schon sehr viele Menschen emsig am Arbeiten. Wir haben sehr bald einen Platz im Biergarten zugewiesen bekommen und waren damit gleich mitten in den Dreharbeiten.
Ihr macht Euch kein Bild, wie oft eine einzige Szene eines solchen Spots gedreht wird. Ich wusste schon, dass man einzelne Sequenzen oft dreht, aber so viele Male hätte ich mir nicht vorgestellt.
An dem Tisch, an dem wir Platz nehmen durften, saßen schon 5 sehr nette Leute, mit denen wir im Laufe des Drehtages in sehr nette Gespräche verwickelt waren. Ich würde mich bei jedem Einzelnen freuen ihn oder sie einmal wieder treffen zu dürfen. Die Chemie stimmte zu 100 Prozent. Hier noch mal ein Foto von einem kleinen Teil des Sets:

In den Pausen durften wir uns am Catering-Wagen erfrischen, haben Fotos mit „Paula“ der Kellnerin gemacht und das Set von allen Seiten betrachtet.
Wie gut, das es so schön sonnig war:

Nach dem Dreh haben wir ein kleines Interview gedreht, was uns sehr viel Spaß gemacht hat. Wenn ich es nun so anschaue, hört man doch, wie sehr ich Hesse bin :-)
Ihr könnt es Euch bei Interesse hier anschauen.
Da unser Gewinn mit einer Übernachtung verknüpft war, haben wir am Samstag noch eine ganze Menge München per Fuß und U-Bahn erkundet, hier noch ein paar Bilder für Euch:
Hier sind wir vom Hotel am Nockerlberg einfach noch mal los gelaufen und haben einen wunderbaren Flohmarkt gefunden, auf dem wir noch eine Weile gestöbert haben. Ziemlich müde vom frühen Aufstehen haben wir uns nach dem Flohmarkt und einem kurzen Rundgang und einem Bier im Paulanergarten auf dem Nockerlberg:


Noch ein schönes Abendessen genossen und dann ab ins Zimmer, denn die Müdigkeit hat uns im wahrsten Sinne übermannt:

Einige Eindrücke von der Stadt und dem englischen Garten, wo ich ein Stück Vollkornbrot im Rucksack hatte und damit viele Freunde,

habe einen Maikäfer von Rücken auf den Bauch gedreht und damit einen neuen Freund,
und den chinesischen Turm besucht.


In Schwabing sind wir zufällig ins Aufstellen eines Maibaumes geraten :-)
Und hier werfe ich einfach noch ein paar Eindrücke aus der Innenstadt dazu, die Gebäude sind wohl zum allergrößten Teil bekannt.
 





Und wir hatten noch einige mehr Ziele, habe aber nicht alles fotografiert, weil wir nur die kleine Kamera mithatten und dementsprechend keine so schönen Aufnahmen machen konnten.
Ich möchte nochmals ein großes Dankeschön an Paulaner aussprechen. Das war ein schöner Tag mit interessanten Eindrücken, und vielen netten Menschen, die wir kennengelernt haben, einschließlich des Teams von Paulaner und dem netten Tisch, an den wir saßen.
 

7 Kommentare zu “Sunny trifft Paula – Danke an Paulaner

  1. Sabienes

    Das stelle ich mir auch lustig vor, wenn die Szene, bei der man sich zuprostet und einen Schluck trinkt, 50x gedreht werden muss!
    Da ich aber ein Weißbierhasser bin.
    Lustiges Video!
    LG
    Sabienes

  2. phoenics

    Glückwunsch! Das ist mal ein Erlebnis! Ich muss mir das Video unbedingt ansehen. Warst du sehr aufgeregt an diesem Tag? Wie lange hat so ein Dreh gedauert, wie oft musste er wiederholt werden etc?
    lg phoenics :)

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Aufgeregt war ich eigentlich nicht sonderlich, wir haben ja nur dabei gesessen. Die Szenen, die ich mitbekommen habe sind durchschnittlich ca. 15 x wiederholt worden. Ich weiß aber nicht, ob immer was nicht stimmte, oder ob der Regisseur einfach einiges an Auswahl für Schneiden gewollt hat. Das Interview war schon ein wenig aufregend :-

Schreibe einen Kommentar zu Sunny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 11 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)