Gib mir Worte

Sterbestunde – Michael Hübner

Sterbestunde – Michael Hübner
Ein Menschenleben bedeutet ihnen nichts…

Wegen eines Autounfalls, bei dem ein Pfleger getötet wurde, gerät ein Altenheim ins Visier der Koblenzer Polizei. Kommissar Sven Becker, der die Ermittlungen leitet, stößt auf ein weiteres brisantes Detail: Die Blutprobe einer verstorbenen Heimbewohnerin enthält rätselhafte, HIV-resistente Zellen. Noch bevor der Heimdirektor dafür zur Rechenschaft gezogen werden kann, ist er verschwunden. Und Becker bekommt es mit skrupellosen Gegnern zu tun, denen ein Menschenleben nicht das Geringste bedeutet …
Quelle Amazon

 

Sven Becker hat es nicht leicht, mit der Trennung von seiner Frau und dem Verarbeiten eines Falles vor zwei Jahren fertig zu werden. Die Geister des Falles von Kindesmissbrauch und der Tatsache, dass er vielleicht den falschen Mann verhaftet hat und dieser sich später erhängte, lassen ihn kaum zur Ruhe kommen. Doch genau diese Ruhe wäre von Nöten, als er sich an die Bearbeitung seines neuen Falles begibt. Nachdem für ihn feststeht, dass der Pfleger mit Absicht überfahren wurde und es sich keinesfalls um einen Unfall handelt, streckt er zunächst vorsichtig seine Fühler aus. Doch die Vorkommnisse rund um das Pflegeheim in Koblenz häufen sich. Eine alte Dame stirbt unter mysteriösen Umständen, der Heimleiter verschwindet mit seiner Familie in einer Nacht-und Nebel-Aktion, nachdem er ins Visier geraten ist und der Doktor des Heimes begeht Selbstmord, nachdem er auch seine Frau erschossen hat.

Ausgerechnet der Journalist, der ihm nach dem Fall vor zwei Jahren die schlechte Presse besorgte, wird zu Beckers engstem Verbündeten um die Mafiastrukturen rund um die Pharmawelt aufzudecken. Sehr bald wird klar, dass die Dimensionen weit über ein einziges Pflegeheims hinausgehen.

Fazit:

Sehr flotter Thriller, der den Leser durch die Handlung trägt. Besonders gelungen finde ich die Begründungen einiger Teile der Gegenseite, warum sie diese Art der Forschung gewählt haben. Die Frage nach dem Sinn von Versuchen am menschlichen Wesen wird oft und heiß diskutiert, Michael Hübner zeigt eine Art der Verwirklichung, die zum Glück am Ende des Romans gestoppt wird.

Sechs von sechs Daumen

Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch

 

2 Kommentare zu “Sterbestunde – Michael Hübner

  1. Pingback: Top Twenty-Five Bücher 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)