Schrei – Eric Berg

Schrei – Eric Berg

Kurzbeschreibung

»Die einen nennen es Unglück, die anderen nennen es Mord. Ich nenne es Schicksal.« Es sind schwüle Tage im August, als Lulu ins Internat am See zurückkehrt. Aber ihr graut vor dem bevorstehenden Schuljahr. Nicht nur, dass ihre beste Freundin plötzlich wie besessen Todesszenen zeichnet und Lulu fies gemobbt wird. Ausgerechnet Niko geht ihr nicht mehr aus dem Kopf, obwohl sie doch eigentlich glücklich mit Lars zusammen ist. Lulu muss sich endlich entscheiden, wen sie wirklich liebt, bevor es zu spät ist …
Quelle Amazon

Zu diesem Buch bin ich tatsächlich gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Als wir am Wochenende in Berlin waren, machte Stadtlesen gerade auf dem Bebelplatz Station. Nach längerem Stöbern durch die Buchregale fiel mir Schrei von Eric Berg ins Auge. Da ich seine Krimis Nebelhaus und Küstengrab sehr gemocht habe, griff ich beherzt zu. . Danke an ClauDia fürs hin schleifen, ich hätte dieses Schätzchen sonst vermutlich nicht so rasch gehoben .

Lulu hat keinen besonders guten Stand, als sie nach den Sommerferien in das Internat am See zurückkehrt. Zu viel ist im Schuljahr zuvor geschehen. Sie ist in zwei Jungs verliebt, wird von Mitschülern gemobbt, weil sie angeblich den Sportlehrer verführt hat, obwohl sie es als Belästigung seinerseits betrachtet. Überhaupt alles, was schief laufen konnte, hat dies auch getan.
Als sie ihr Zimmer betritt, findet sie eine Blutlache auf Boden und Bett, doch keine Anzeichen dafür, dass hier etwas passiert ist. Wenige Minuten später wird sie im Waschkeller eingesperrt und wartet auf Hilfe. Auch andere seltsame Begebenheiten machen es ihr schwer, sich auf die Entscheidung zwischen Niko und Lars zu konzentrieren. Auch Jenny, ihre beste Freundin, die mit dem für Lulu seltsamen Simon liiert ist, stellt keine große Hilfe dar. Die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen, als Lulu ihre Wahl getroffen hat.

Fazit:

Eric Berg schafft es sehr gut, den Leser von Anfang an neugierig zu machen auf das, was zuvor geschehen sein könnte. Man erhält durch unterschiedliche Berichte der Schüler einen Einblick, was geschehen wird, der jedoch nie so weit geht, die gesamte Geschichte zu erfassen. Zwischendurch läuft die Handlung zum jetzigen Zeitpunkt weiter, die Spannung bleibt dadurch sehr gut erhalten. Die unterschiedlichen Zeitebenen zwangen mich dran zu bleiben, weshalb ich mir den Titel an nächsten Tag als E-Book gekauft habe. Ein Buch, das den Leser (hier wohl am ehesten Jugendliche und junge Erwachsene) am Ball bleiben lässt. Einzig, dass das Buch etwas zu kurz geraten ist (ich hätte mir noch ein wenig mehr Einblick ins Internatsleben gewünscht, weil ich gerade soooo schön drin war), und einer Sache, die mir sehr unwahrscheinlich erschien, lassen mich einen Daumen abziehen. Fünf von sechs Daumen.
Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

 

Diese Rezension ist eine abgearbeitete Aufgabe von Daggis Buch-Challenge 2015
Logo-Buchchallenge
35. Lese ein Buch von einem deutschen Autor (männlich oder weiblich).

 

 

Share Button

4 Kommentare von "Schrei – Eric Berg"

  1. Mai 4 - 20:03 | Permalink

    Hab ich soooooooooooo gern gemacht https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif und es heißt STADTLesen https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif http://www.berlin.de/tickets/literatur/tipps/3033131-2916596-stadt-lesen-paddeln-im-buchstabenmeer-am.html
    Knutschaaaaaaaaaaaaaa https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  2. Mai 5 - 09:03 | Permalink

    Guck mal, ich war letztes Jahr dort:
    https://tonari.wordpress.com/2014/05/01/lesegenuss/

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)