Gib mir Worte

Schnapp-Wort das Ergebnis der zwölften Woche

Schnapp-WortDie zwölfte Woche  Schnapp-Wort ist geschafft und nicht nur das, auch das erste Quartal. 3 Monate schnappen wir schon gemeinsam nach Bilder und damit Worten. Zeit ein kleines Résumé zu ziehen und natürlich mich bei Euch zu bedanken.
Der Autoren Name des E-Books lautet bisher 54 Bestsellerautoren und Sandra Hausser, den so viele Blogs haben im Laufe des letzten Vierteljahres mitgemacht. Viele davon sehr regelmäßig, was mich sehr freut und ehrt. Andere immer dann wenn Zeit war und sie Lust hatten, auch darüber freue ich mich immer sehr, wenn nach ein paar Teilnahmewochen mal wieder ein Beitrag beigesteuert wird. Neue Freunde für das Schnapp-Wort bleiben selbstverständlich sehr gern gesehen.
Gezeigt und verwurschelt wurden bisher 503 Worte (Doppelte mitgezählt) auf allen Blogs und es entstanden 31 Seiten Geschichte gefühlt mit ca. 25.000 Zeichen. Die Spendensumme beträgt bisher 25,15 € für die Stiftung Kinderwürde. 42 Wörter und Bilder gab es in dieser Woche und ein zu spät Wort hinzugezählt. Das bedeutet wenn wir den Rhythmus beibehalten, haben wir bis zum Ende des Jahres 100 € zusammen und ein Buch mit ca. 120 Seiten. Klingt doch gut :-D
Vielen, vielen Dank an Euch alle!!!
Dies sind die Worte der zwölften Woche, die ich in einer Fortsetzung von letzter Woche einfügen darf:
Zuerst noch einmal der Anfang von letzter Woche:
Der Sturkopf und der Bücherwurm gingen mit einem Schlachtruf auf den Lippen und der Hoffnung ihr negatives Hungerödem mit Spaghetti und Zuckersirup in den Griff zu bekommen auf Wanderschaft. Die Zeit kroch dabei wie eine Schnecke und ihr einziger Proviant, etwas Trinkwasser, war fast verbraucht. So beschlossen sie ein wenig auszuruhen und an der Bushaltestelle neben dem Gewächshaus, in dem die Gänseblümchen blühten Halt zu machen. Als sie so dort saßen, kam ein Riese vorbei der ein Zertifikat für Heilberufe hatte und in seinem Privatlabor Hustensaft braute. Er heulte fürchterlich, denn sein Teddybär mit den Edelsteinaugen war ohne Erdung zu nahe an den Strommast gekommen und sein linkes Ohr angebrannt. Selbst der rasch herbeigeholte Feuerlöscher konnte nicht mehr viel retten.
Die beiden bedauerten den traurigen Riesen, der ihnen mit seinen Heilkünsten bei ihrem Problem sicher weiterhelfen konnten und ersannen eine List. Sie riefen beim befreundeten Schornsteinfeger an, der  Spielzeugersatzteile in seinem Billardkeller versteckte. Er bastelte vieles wieder zusammen, seine Liebeserklärung an antikes Spielsachen war im ganzen Land bekannt. Einmal flickte er mit viel Herzblut einen Basketball, der an Weihnachten, jener feierlichen Jahreszeit, auf das brutzelnde Buffet unter den Glasbausteinen geflogen, an den Cocktailgläsern hängen geblieben und nach deren Bruch zerschnitten, hatte er rasch an Luft verloren. Der Schornsteinfeger, ein Pralinen und Liegestuhl-Liebhaber, reparierte den Ball und das Herz der Kinder war damit gewonnen.
Und nun gehts weiter:
Zylinder, schnittig, Kaninchenbraten, Plumpsklo, Graffiti, Blumenerde, Spiegelei, Damwild, Wasserratten, Fußpflege, Mut, Teufel, Hosenträger, renovieren, Sonntagsbraten, tauchen, Windhund, pfeifen, Glasbläser, Swimmingpool, Schwimmweste, Liliput, Palmzweig, Lebkuchenherz, Eierfarbe, Narzisse, News, Korb, Variante, Häkelnadel, Herzschmerz, Immergrün, Gänsehaut, verschwommen, Grabstein, Osterhase, Bombe, Strand, Bein, Sonnenbad, Rose, Weidenflechten

Der Bücherwurm schickte den Sturkopf los, um schnittig den Schornstein herbeizuholen, bevor der Riese den Mut verlor und vor lauter Gram beschloss nach Liliput abzutauchen. Er wolle unterdessen den Giganten im Auge behalten, versuchen seinen Herzschmerz zu lindern, indem er von ihren Abenteuern mit dem Osterhasen und seinen Eierfarben erzählte, erklärte er dem Sturkopf.
Tatsächlich hatten die beiden eine wilde Zeit mit dem besagten Hasen verbracht, den sie getroffen hatten, als er gerade dabei war seinen Swimmingpool unter Palmzweigen zu renovieren. Zum Strand sei ihm der Weg zu weit und deshalb brauche er eine andere Variante um schwimmen zu können oder ein Sonnenbad zu genießen. Wobei er einräumte sich selbst ein wenig wie ein Kaninchenbraten im Topf vorkam, wenn er sich mit der Schwimmweste ein paar Runde im kühlen Nass gönnte. Auf meinem Grabstein wird einmal zu lesen sein: Hier liegt der Osterhase die alte Wasserratte. Er war immer mit mindestens einem Bein ein Sonntagsbraten, doch konnte der Windhund diesem Schicksal glücklich entkommen.
„Er ist ein echter kleiner Teufel dieser Osterhase, lass dir nur nichts anderes erzählen“, lullte der Bücherwurm den reisen mit seiner Geschichte ein. „Im Sommer, wenn seine Arbeit erledigt ist, lagert er Lebkuchenherzen in seinem Korb, ist das zu fassen?“
„Warum denn nicht, wenn die Eier raus sind?“
„Nein du denkst nicht mit. Sommer und Lebkuchen überlegt doch mal.“
„Vermutlich muss man den Korb in den Schatten stellen, oder?“
„Ja, aber das tat er nicht. Als ich hineinschaute, musste ich an ein Plumpsklo denken und zwar an keines, das frisch gereinigt war. Ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut. Der Korb stand in der prallen Sonne und man hätte ein Spiegelei darauf braten können.“
Der Wurm schüttelte sich angeekelt und beobachte den Riesen, der ständig an seinen Hosenträgern zupfte. Verschwommen nahm er an der Wand der Haltestelle ein Graffiti wahr, dass vermutlich eine Häkelnadel darstellen sollte. Was hatte der Urheber sich dabei wohl gedacht?
Er zeigte auf das Bild und fragte: „Weißt du, was es mit diesem Graffiti auf sich hat?“
„Sicher, das ist eine Art Reklame für die Fußpflege um die Ecke. Irgendein Instrument was er benutzt soll das darstellen. Keine Ahnung, aber meine Füße macht er Bombe nicht so wie die anderen Pfeifen.“
Unterdessen traf der Bücherwurm beim Schornsteinfeger ein, der die News in der Hand, im Garten neben den Narzissen und Rosen saß. Seinen Kopf schmückte ein Zylinder, auf dem Damwild-Aufnäher angebracht waren. Neben ihm lag ein aufgerissener Sack Blumenerde. Er schien eine Pause von der Gartenarbeit zu machen und genoss einen Kaffee mit einem anderen Herren.
„Guten Tag, ich bin Herr Bücherwurm“, stellte ich der Wurm vor und trat an den Tisch.
„Angenehm“, erwiderte der Schornsteinfeger. „Mein Name ist Immergrün und dies ist mein Freund Herr Weidenflechten. Er ist der Glasbläser am Ort.“
***********************************************
Cut, ich brauche wohl noch die Worte der nächsten Worte um den Teddy des Riesen zu heilen und dem Hungerödem Herr(in) zu werden. :-D
Die echte Story ohne Namen geht in dieser Woche übrigens erst am Ostermontag weiter, da ich die Osterfeiertage erst einmal zu flötzen nutzen werde.
Nun fehlt nur noch die Verlosung für den Monat März; Trommelwirbel
März AuslosungHerzlichen Glückwunsch an Nasch, der Gutschein geht nachher gleich an Dich raus.
Die Gewinner der Bücher im letzten Monat bitte ich mir den Link zur Rezension zu schicken, wenn ihr sie fertig habt, damit ich sie an den Verlag weiterleiten kann- Danke :-D
Ich wünsche Euch schöne Ostern mit nicht so kalten Außentemperaturen und viel Wärme im Herzen. Mein Beitrag Nummer zwölf ist vorgeschrieben und geht wie gewohnt um 0:00 Uhr an den Start.

6 Kommentare zu “Schnapp-Wort das Ergebnis der zwölften Woche

  1. nasch

    Oh danke schön *froi*
    120 Seiten am Ende? Wow, das klingt ja mal richtig gut, ich bin so gespannt wie sich die Geschichte entwickeln wird :)

  2. Peggy

    Es gefällt mir total gut, wie du meine Wasserratte verwurstet hast: „…hier ruht der Osterhase, die alte Wasserratte. Immer mit einem Bein im Sonntagsbraten“. Köstlich! :-)

  3. ClauDia

    grins… :D so zauberhaft verrückt… wie Du :)
    und den mutigen Riesen im Liliput-Land, hätte ich gern gesehen *gg*
    danke für den Spaß :D
    Umärmel

  4. melliausosna

    Hab ich auf dem Handy schon gelesen nur bin ich da immer zu faul alles eingeben zumüssen. Dein Blog speichert ja leider nicht die Daten :)
    Aber was du so mit den Wörtern machst ist schon klasse :)))
    Bin gespannt was morgen alles wieder gezeigt wird. Ich bin gerade Planlos was ich zeige

  5. Romy

    Das ist doch ein tolles Quartalsergebnis, da hast du schon ganz schön was geleistet, HUT AB!
    Ich wünsch uns allen viel Spaß weiterhin.
    Deine Verwurschtelung von letzter Woche gefällt mir wieder sehr gut.
    LG Romy

  6. Queen of Home

    Wow, eine sehr schöne Zusammenfassung. Interessant und eine tolle Idee. Werde versuchen auch in Zukunft weiterhin mit zu machen, ich bin schon sehr auf das Endergebniss gespannt. Würde auch gerne zum Schluß noch eine kleine „Spenden“ Kleinigkeit drauf legen, bin grade ein Paar „Sorgenfresser“ am nähen.. . dass würde doch auch schön passen….

Schreibe einen Kommentar zu Romy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 12 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)