Gib mir Worte

Schnapp-Wort das Ergebnis der vierten Woche

Schnapp-WortIn dieser Woche darf ich mich für 47 !!! Schnapp-Worte bei Euch bedanken. Neuer Rekord, die 50 ist nah :-D
Das macht 2,30 € für die Stiftung Kinderwürde.
Ich hoffe, ich habe diese Mal alle Worte auch wirklich verwendet. Schaut einfach drüben in die „echte“ Geschichte um es mit mir gemeinsam zu kontrollieren.
Das waren Eure gespendeten Worte für Woche 4:
Kaiman, Tee, Tautropfen, Zahnschmerz, Salzgurke, Fischauge, Wegweiser, Cake-Pops (Lutscher), Schnurrbart, Schokoladenbrötchen, runder Würfel, Bushaltestelle, Einhorn, Medikamente, Filzklette, Hexenverbrennung, Hausnummer, Longierpeitsche, Sekundenzeiger, Andentanne, traurig, Knospe, Eiszapfen, Pinguine, Armbanduhr, Schmuckstück, Feder, Waffeleisen, schlaflos, Blüte, Fisch, Rosen, Erbseneintopf, Efeuranke, federleicht, Bücherstapel, Drehwurm , Fachwerkhaus, Vampir, Geschenktüte, Clown, Ping, Sorgenpüppchen, eisgekühlt, Howdy, Viren

Hier die kleine Geschichte für diese Woche:
Und es ergab sich zu einer frühen Zeit, dass das Einhorn Ping sich auf die Suche nach dem einzig wahren Rezept für einen Erbseneintopf machte. Früher gab es viele weise Frauen, die sich auf das Kochen dieser Köstlichkeit verstanden hatten, doch waren sie der Hexenverbrennung zum Opfer gefallen. Das Einhorn verspürte eine solche Lust auf Erbensuppe, es hatte die Schnauze voll von Schokoladenbrötchen, Fisch samt Fischauge und eisgekühlten Cake-Pops. Sogar selbst eingelegte Salzgurken konnten es hinter keinem Ofen hervor locken können. Ein Sorgenpüppchen, das im Stahl unter seinem Heu lag, hatte sein Begehren nicht kleiner gemacht und der Wald-Clown konnte seine Traurigkeit nicht vertreiben. So beschloss es an einem Morgen, als es eine schlaflose Nacht hinter sich gebracht und mit Zahnschmerzen erwacht war, das eine Rezept zu suchen. Der Legende nach befand es sich versteckt unter einer Andentanne, an die Efeuranken herunter wuchsen und die an einer Bushaltestelle des königlichen Fahrdienstes stehen sollte. Zum Abschied nahm er eine Tasse Tee mit Howdy dem Vampir, ermittelte die einzuschlagende Richtung mit einem runden Würfel und wollte federleichten Schrittes davon eilen. Doch Howdy hielt ihn auf und überreichte ihm eine Geschenktüte in dem sich eine nagelneue Armbanduhr mit Sekundenzeiger befand. In der damaligen Zeit ein echter Renner und Schmuckstück :-D
Auf seinem Weg zum verlorenen Rezept kam Ping an einem See vorbei, aus dem ihn ein Kaiman mit großen Augen, die wie Eiszapfen glitzerten beobachtete. Angstvoll, wie nach dem Knall einer Longierpeitsche wich das Einhorn zur Seite und beeilte sich davon zu kommen.
In der Ferne entdeckte Ping ein altes und verwittertes Fachwerkhaus. Die Hausnummer leuchtete in grellbunten Farben, von denen Ping einen Drehwurm bekam. Vorsichtig trat es durch die offen stehende Tür und sah einen Raum in sich Bücherstapel bis zur Decke erstreckten. War hier vielleicht auch ein Kochbuch zu finden, in dem das Rezept aufgeführt wurde? Ping begann sich Buch um Buch durch den Raum zu arbeiten, als eine Horde Pinguine mit Schnurrbart auf der Schwelle der Tür erschien.
„Was ist Dein Begehr?“, riefen sie im Chor.
„Erbseneintopf. Ich suche nach dem verschollenen Rezept.“
„Das wirst du sicherlich nicht finden“, entgegneten sie im Singsang einer Stimme. „Doch haben wir Medikamente gegen das Suchtverlangen!“
„Wirklich, berichtet mir darüber“, rief Ping begeistert.
„Man benötigt die Knospen einer Filzklette, keinesfalls die Blüten, die in Tautropfen eingeweicht werden müssen. Zwei Nächte des Vollmonds muss es stehen, bevor es mit einer virenfreien Feder umgerührt und in einem Waffeleisen ausgebacken wird. Hier versuche es, wir haben noch ein wenig davon in unserem Beutel.“
Das Einhorn nahm ein Stück in den Mund, und das Verlangen nach Erbsensuppe schien wie weggeblasen. Glücklich ließ er sich einen Wegweiser von den Schnurrbart-Pinguinen geben und lief zurück nach Hause. Und so kam es, dass es im Land der Einhörner nie wieder Erbseneintopf gab und die Medikamentenabhängigkeit all überall zugegen war.
Hier geht es zur echten Fortsetzung.
Zum Schluss die Verlosung für den Januar, jeder der mindestens 2 Worte gespendet hatte, landete im Lostopf für den 10 € Gutschein von Amazon. Die Fruitmashine war gut bestückt und gewonnen hat:
Schnapp-Wort Januar
Herzlichen Glückwunsch Nadine :-D

17 Kommentare zu “Schnapp-Wort das Ergebnis der vierten Woche

  1. nasch

    Oh wie klasse, ich freu mich, danke schön!
    Da waren wieder klasse Wörter dabei, ich gehe jetzt mal schnell die Story weiter lesen, bis jetzt bin ich nämlich begeistert davon :D

  2. Iris

    Wieder hast du eine tolle Präsentation der Worte geschrieben. Ping das Einhorn auf Rezeptsuche. Auch diese kleinen Kunstwerke schreien ja eigentlich nach Veröffentlichung im Anhang zum geplanten ebook, oder als eine Art „Making of“.

  3. ClauDia

    :D muaaaaaaaaaaahaaaaaaaaaa… auf sowas kannst aber auch nur DU kommen, du süßes Spinni, du! ♥ klasse!
    Und Glückwunsch, Nadine, viel Spaß beim Stöbern! :)
    Liebe Grüße
    Claudia

  4. Sabrina

    Glückwunsch Nadine. Diese Geschichte ich hab so gelacht. Ich war ja nur etwas traurig dass man Ping nur mit unterdrückung seines Verlangens erleichtern konnte ich hätte ihm soooo gewünscht dass er seine Erbsensuppe bekommt *Seufz :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − neun =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)