Gib mir Worte

Punkt, Punkt, Punkt #36 – Pausenbrot

Punkt Punkt Punkt2.2

Punkt, Punkt, Punkt #36 – Pausenbrot

Während Punkt, Punkt, Punkt Nummer 36 läuft, bin ich in Schottland unterwegs. Endlich Urlaub. Drückt mir die Daumen, dass das Wetter nicht ganz so feucht ist, wie es in der Wetterprognose aussah. Ich erwarte keinen strahlenden Sonnenschein, doch ein paar trockene Stunden wären klasse, auch damit man nicht ständig das Objektiv trocken wischen muss .
Aber zurück zum Thema der Woche Pausenbrot. Uff Iris, damit hast du mich ganz schön ins Straucheln gebracht. Besonders weil ich mir seit Jahren kein Pausenbrot mehr mache und bestimmt noch nie ein Foto von einem geschossen habe. Auf der Arbeit ist ein Bäckerladen nur zwei Häuser weiter und die haben sehr gute Pausenbrote bzw. Snacks. Aber, wir sind ja erfinderisch und als Pausenbrot kann vieles durchgehen, je nachdem wann gespeist wird, oder? Also habe ich mal in meine Fotos zum Thema Rezepte gegriffen. Ja, diese Kategorie gab es auf diesem Blog auch einmal . Irgendwie hatte ich das schon fast vergessen.
IMG_6698
Die Grundzutat fürs Pausenbrot das Foto stammt aus dem Rezept für ein schnelles Malzbierbrot.
Gemüsepfannkuchen
Wer es herzhafter mag, vielleicht ein Gemüsepfannkuchen?
Oder für die Pause am Mittag ein leichtes Sommersüppchen.
_MG_1914
Eben ist mir noch eingefallen, dass es in unserer Praxis sehr gerne gesehen wird, wenn ich als Pausenbrot für die gesamte Belegschaft einen Kartoffelsalat mitbringe. Weil ich das weiß, mache ich von dem Rezept, dass ich von meiner Mom übernommen habe, immer eine größere Portion. Er ist alles andere als leicht und aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ganz bestimmt nicht sehr passend für ein Pausenbrot. Schmecken tut er trotzdem ein jedes Mal wieder .
IMG_9165
Mit dem kalorienreichen Kartoffelsalat-Foto verabschiede ich mich für diese Woche und bin vielleicht gerade dabei mich mit Fish ’n‘ Chips zu verköstigen. Ich wünsche euch einen tollen Sonntag!
:Bye:

21 Kommentare zu “Punkt, Punkt, Punkt #36 – Pausenbrot

  1. Barbara

    Guten Morgen!
    Beim Anblick dieser Bilder läuft mir das Wasser im Munde zusammen, obwohl ich zu frühster Morgenstunde bereits einen Kaffee getrunken und ein Brötchen gegessen habe.
    Pausenbrote sind für mich ganz fest mit SCHULE verbunden. Mein Lieblingspausenbrot als Kind bestand aus zwei Scheiben Ruchbrot, bestrichen mit Butter und ein wenig Zucker. Ob dieses Sandwich den heutigen Ernährungsansprüchen genügen würde? Egal. Fein war’s. Als Lehrerin gefielen mir Gipfeli am besten.
    Heute plaudere ich – naheliegend – ein wenig aus der Schule.
    http://barbaraswelt.blogspot.ch/2016/09/punkt-punkt-punkt-3-36-pausenbrot.html
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und sende euch liebe Grüsse aus Flumenthal
    Barbara
    PS: Sunny wünsche ich ganz schöne Tage in Schottland, viele neue Eindrücke und eine grose Portion Sonnenschein.

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Apropos Wasser im Mund, nach so viel schottish Breakfast ist erst mal ne große Runde Sport angesagt nach dem Urlaub https://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_yes.gif .

  2. Pingback: Pinchos - Leckeres Pausenbrot aus Spanien für #PPP36

  3. Sabienes

    Du hast dich genauso wie ich ein bisschen ums Pausenbrot gemogelt ;-) Ich richte auch seit Jahren keine Brotzeiten mehr für Schulkinder her (wundert mich das eigentlich, dass dieser Vorschlag von einem Lehrkörper stammt????)
    Ich zeige heute Pausenbrote aus Spanien, Pinchos genannt: http://www.traumalbum.de/pinchos-spanien/ , die ich aber einem ordentlichen Kartoffelsalat niemals vorziehen würde.
    Viele Spaß noch bei den Schotten und gutes Wetter! Und wenn nicht: Hier regnet es auch gerade.
    LG
    Sabienes

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Ponchos mache ich gerne zuhause mal. Schnell noch ne Aoili zusammengemixt und eine Portion Weißbrot, perfekt 🤗. Geschummelt ? Ja ein wenig https://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_wink.gif.

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Es gibt Eier, Eier und Eier. Dazu Porridge, Black Pudding, Bacon und Beans. Oft auf gebratene Champignons und Tomaten. Eigentlich genau mein Ding 😋 .

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Das mit dem Sonnenschein hat bisher an Tag eins und heute geklappt. Mal sehen, wie es weitergeht. Allerdings macht uns der Regen nicht viel aus, weil wir nichts anderes erwartet haben https://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_yes.gif .

  4. Iris

    Hallo Sunny,
    da war mir mal komplett entfallen, dass das mein Thema war. Weiß auch nicht, was mich da geritten hathttps://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_unsure.gif Aber schon in deinem Beitrag sind ja tolle Pausen“brot“ideen, die mir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen und bei mir auch locker als Hauptmahlzeit durchgehen würden.
    Als ich Schülerin war, war mein Lieblingspausenbrot tatsächlich die von Mutti geschmierte Graubrot-Klappstulle mit Butter und Tomatenmark aus der Tube. ich mochte es, aber es war auch bei einigen Mitschülern sehr gefragt, mein „Blutbrot“, sodass ich auch immer gut tauschen konnte und dann mal was anderes ausprobiert habe aus fremden Brotboxen.
    LG iris

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Ich hatte auch immer leckere Brote mit und auch Obst oder Gemüse. In meiner Klasse gab es einen Mitschüler, der hatte die Weltbesten Brote, getoastet und mit Schnick- Schnack. Auf die waren wir alle neidisch. Und wenn er es mal abgegeben hat, weil er keinen Hunger hatte, haben wir uns fast drum geprügelt. https://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_wink.gifhttps://www.always-sunny.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wpml_yahoo.gif

  5. Pingback: …Punkt, Punkt, Punkt #36 – Pausenbrot – Gedankenkruemel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 17 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)