Paula geht – Martina Nohl

Paula geht – Martina Nohl

Kurzbeschreibung

Worum es geht:
Paula ist eine Krankenschwester in den Vierzigern, die ihr Leben so richtig satt hat. Eines Tages wirft sie die Arbeit im Krankenhaus hin und überbrückt die Zeit, bis sie weiß, was sie als nächstes tun möchte, mit Housesitting.
Ihr neuer Lebensentwurf an der mecklenburgischen Seenplatte hält einige Überraschungen für sie bereit. Da gibt es plötzlich Ziegen, ein marodes Haus und einige große und kleine Männer, obwohl sie das Thema Liebe eigentlich für sich abgeschlossen hatte.
Quelle Amazon
Paula arbeitet als Krankenschwester in der Nachtschicht eines Frankfurter Krankenhauses. Als sie in einer Nacht wieder einmal einen “ihrer” Patienten verliert, und sie die Einzige zu sein scheint, der das wirklich nahe geht, beschließt sie, ihren Dienst zu kündigen. Eine Weile hält sie sich mit Housesitting-Aufträgen über Wasser, bevor sie beschließt ihr wenig erspartes Geld in ein recht marodes aber günstiges Haus an der mecklenburgischen Seeplatte zu investieren. Mit dem Haus übernimmt sie zwei Ziegen, die genauso zum Objekt gehören, wie die Nachbarn, die sich gegenüber Neueinwohnern erst einmal sehr bedeckt in Sachen Freundlichkeit halten. Die Frau des Bürgermeisters geht dabei als Musterbeispiel für Intoleranz gegenüber zugezogenen voran. Bald jedoch hat sie erste männliche Freunde, die ihr helfen und sie gleichzeitig verwirren. Auch ihre Idee, sich zur Heilpraktikerin ausbilden zu lassen, entpuppt sich steiniger als erwartet. Einige witzige Begegnungen und Ereignisse geben der Geschichte z.T. unerwartete Wendungen.

Fazit:

Der Begriff Cappuccino-Roman passt zu 100 % zur Geschichte von Martina Nohl. Ich habe es genossen diese heitere und kurzweilige Geschichte als Urlaubslektüre zu genießen. Ohne größte Ansprüche unterhält der Roman und trägt damit durch das Geschehen. Einige Käuze (was nicht aus dem Dorf stammt, muss scharf beäugt werden) erkannte ich schmunzelnd wieder.
vier von sechs Daumen.

Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Diese Rezension sind abgearbeitete Aufgaben von Daggis Buch-Challenge 2015
Logo-Buchchallenge
44. Lese ein Buch das 2013 erschienen ist.

Logo-Buchchallenge

Share Button

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)