Into the Water – Paula Hawkins

Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst- Paula Hawkins

Kurzzusammenfassung:

»Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …

Quelle Amazon

Eines vornweg, das Vorgängerwerk Girl on the Train von Paula Hawkins liebe ich sehr, sodass ich mit gewissen Erwartungen an das Buch Into the Water gegangen bin.

Im Ort Beckford scheinen sich in gewissen zeitlichen Abständen immer wieder Frauen dazu zu entscheiden, ihrem Leben ein Ende im Fluss zu setzen. Als das jüngste Opfer aus dem Drowning Pool geborgen wird und Julia sich auf den Weg zu ihrer nun auf sich allein gestellte Nichte macht, wird der Leser Stück für Stück in einige Ereignisse der Stadt eingeweiht, stets aus Sicht eines anderen Beteiligten. Trotzdem ich zu Beginn Mühe hatte alle Personen zu sortieren und die beschriebenen Ereignisse eher ein wenig langsam voran kamen, musste ich an der Story dran bleiben. Erstens, weil ich wie oben erwähnt Girl on the Train den Leser immer wieder animiert dranzubleiben und tiefer in die Geschichte des Ortes und der Bewohner einzutauchen. Ganz besonders mochte ich Nicky, wenn ihr den Roman lest oder gelesen habt, wisst ihr sicher weshalb. Man muss Underdogs ins Herz schließen.

Fazit:

Eine wunderbar erzählte Geschichte eines Ortes in dem es mehrfach zu Selbsttötungen kommt. Warum das so ist, oder ob am Ende etwas ganz anderes herauskommt, behalte ich für mich. Langsam beginnende Erzählung, die immer mehr an Fahrt die gewinnt und die ich zum Ende hin nicht mehr aus der Hand legen konnte. Kommt für mich persönlich nicht ganz an Girl on the Train heran, ist mit vier von fünf Daumen trotzdem eine absolute Leseempfehlung.

Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)