Gib mir Worte

EM-Abseits Runde 6


 
In der sechsten Runde geht es um das Thema Männer und Fußball. Jaaa, da kann man doch aus dem vollen Schöpfen! Aber ich geh das Thema einfach mal anders an.
Man stelle sich die Anatomie eines Mannes vor und ich sage Euch nun, was das mit Fußball zu tun hat:
Das Haar:
Kann nach Vorbildern aus der Fußballwelt gestaltet werden. Da gibts ja Hunderte Vorlagen, dabei bitte Auslassen: Valderrama, die Mike-Werner-Gedächtnisfrisur, Christian Ziege’s Bremsstreifen sowie Tante Käthe’s Wuschelschädel.
Die Augen
Ganz klar zum Scannen des Fußballbildes auf dem Rasen oder im TV. Achtung-!!!! Diese möchten mit keinerlei anderen Reizen beflutet werden, solange die Partie läuft.
Die Nase
Für den Notfall und bei Stromausfall darauf getrimmt, den Bierbecher zum Fußball auch im Dunkeln zu erriechen. Bei aktiven Spielern kann sie auch zum Torriecher dienen.
Der Mund
Hervorragend für Chorgesänge und qualifizierte Kommentare, sowie zum Einfüllen von Getränken während einer spannenden Partie. (Funktioniert übrigens auch bei lahmen Begegnungen).
Die Ohren
Stehen für 90 bis 120 Minuten auf Extremempfang (Können für Kommentatorenstimmen von laut bis stumm geschaltet werden).
Das komplette Gesicht
Wird für passende Grimassen für alle Spielsituationen bewegt. Sie brauchen für den Spielverlauf einer Fußballpartie keinen Fernsehschirm, es genügt das Spiel im Mienenspiel eines echten Fans zu verfolgen ;-)
Der Hals
Wird bei glücklichem Ausgang der Partie nicht angeschwollen sein. Ist im Stadion zu fantastischen Drehbewegungen in alle Richtungen zu gebrauchen und lässt so zu, alle Hindernisse zu umschauen.
Die Schultern
Eignen sich, um Kindern im Stadion einen besseren Blick auf das Spielgeschehen zu ermöglichen. Wird im Fall von Toren stark beansprucht, besonders, wenn sich weitere Fans im Umfeld befinden.
Die Arme und Hände
Wichtigstes Utensil für Zustimmung, Ablehnung und ausgeprägten Fanjubel und Schwenken von Fahnen und Schals. Für die La-Ola Welle unverzichtbar.
Der Rumpf
Bleibt bei Fußball nicht sonderlich beansprucht, sieht man vom stolzen Schwillen der Brust und dem Tragen von Fanshirts ab.
Die Genitalien
Werden von manchem Mitfühlenden Fall im Freistoßfall sympathisantisch und in Windeseile von den sonst sonsr schwer beschäftigten Händen abgedeckt.
Die Beine und Füße
Beim aktiven Spieler braucht nichts gesagt werden. Der Fan nutzt sie im Stadion zum Stehen, Hüpfen und gelegentlichem Mitschießen. Zuhause zum gemütlichen Ablegen auf den Tisch oder die Couch.
Es sei am Ende noch erwähnt, das dieses Anatomiebeispiel auch für sehr viele weibliche Fans gilt.
So nun schaue ich mal, was meine Mitspieler aus diesem Thema gebastelt haben. Wollt Ihr das auch, dann schaut auf Nachsitzen bei Mella mal nach den anderen Beiträgen. Wer noch einmal das Thema Fußball und Witze des letzten Woche in der Zusammenfassung von Mendigo lesen möchte hier lang.
 

19 Kommentare zu “EM-Abseits Runde 6

  1. Iris

    Sehr gut umgesetzt. Auf die Idee muss man erstmal kommen. Eines vermisse ich aber in deiner Liste, was auch schon Fulano aufgefallen ist: Das Gehirn. Wird es bei Fußball komplett deaktiviert oder ist es so bedeutungslos, dass man es nicht einmal zu erwähnen braucht?

  2. Timm

    Eine wirklich sehr origenelle Herangehensweise. :)
    auch wenn ich selbst ein Mann bin so muss ich trotzdem diesen Spruch loswerden…
    Das Gehirn hast Du nicht vergessen. Wo nichts ist, kann nichts beschrieben werden…
    So genug gelacht.
    Am Besten finde ich die Schuler, die für die Kinder da ist. :)
    Diese habe ich auch immer gerne bereitgestellt… ;)
    Kennst Du das magische Dreieck Männer, Fußball und Treibsand?
    Nicht? Dann schaue doch mal bei mir vorbei.
    http://raetseltib.de/em-abseits-maenner-und-fussball-die-flucht-vor-treibsand-runde-6/3347/
    Ich würde mich freuen. :)
    LG Timm

  3. Timm

    Danke. Hatte ich in diesem Moment beim Kommentieren vergessen. Tja, das Alter.
    Als Ausrede: Bin jetzt wieder ein Jahr älter, da darf ich das, oder? ;)

  4. Timm

    „Am Besten finde ich die Schuler, die für die Kinder da ist.“ hast du den Satz verstanden?
    Ich Dussel. Es heißt Schulter und ich freute mich immer, die Kinder auf die Schulter zu nehmen.
    Einfach noch so lange genießen, wie es geht. :)
    LG Timm

  5. Pingback: RätselTiB

  6. Pingback: Timm's Blogwelten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)