Der Seidenspinner – Robert Galbraith

Der Seidenspinner – Robert Galbraith

Kurzbeschreibung:

Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau ahnt. Der Schriftsteller hat soeben ein Manuskript vollendet, das scharfzüngige Porträts beinahe jeder Person aus seinem Bekanntenkreis enthält. Sollte das Buch veröffentlicht werden, würde es Leben zerstören – zahlreiche Menschen hätten also allen Grund, Quine zum Schweigen zu bringen.

Als Quine tatsächlich tot aufgefunden wird, brutal ermordet unter bizarren Umständen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das wahre Motiv des skrupellosen Mörders aufzudecken – eines Mörders, wie Strike ihm noch nie zuvor begegnet ist …
Quelle Amazon

Strike nimmt den Auftrag der Ehefrau von Owen Quine an, ohne zunächst wirklich erklären zu können warum. Es gäbe sicherlich Mandaten, mit deren Wunscherfüllung er leichter Geld verdienen könnte. Doch irgendetwas an der Art von Leonora zu berichten und ihrer erkennbaren Verzweiflung, lässt den Privatermittler weich werden. Sehr rasch beginnt er zu ahnen, dass mehr als ein amouröses Abenteuer oder der Besuch eines Workshops hinter dem Verschwinden des Autors stecken. Bombyx mori (Seidenspinner), das neue Werk des verschwundenen Quine, könnte einige Personen der Literaturszene mächtig ins Schwitzen bringen. Es ist voll von Anschuldigen und Aufklärungen, verpackt in eine Erotik-Fantasy-Geschichte der außergewöhnlichen Art, die niemand der im Inhalt vorkommenden Personen veröffentlicht sehen möchte.
Einige Exemplare des “Werkes” sind allerdings bereits in den Umlauf gelangt und sorgen für großes Entsetzen? Musste er deshalb verschwinden? War es ein gut geplanter Werbefeldzug?
Als Strike bei seinen Ermittlungen auf die Leiche des Autors stößt, der grausam ermordet wurde, ahnt er, dass der Verdacht der Polizei gegen seine Ehefrau falsch ist. Er taucht ab in die Welt des Buches und erkennt zwischen allen Intrigen und Falschaussagen die wahren Begebenheiten. Quine war nicht nur der arrogante Autor, der um jeden Preis im Rampenlicht stehen wollte, doch diese Eigenschaft macht sich sein Mörder zu Nutze um viele falsche Fährten auszulegen.

 

Fazit:

Cormoran Strike hatte ich bereits im ersten Band Der Ruf des Kuckucks ins Herz geschlossen. Auch in diesem Band wirkt er ein wenig verkorkst (aber sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?) und damit sehr sympathisch. Obwohl er stets für alles den passenden Kontaktmann oder Frau parat hat und ziemlich ungewöhnliche Methoden bevorzugt, wirkt die Geschichte dadurch nicht zu unglaubwürdig. Man möchte den Kauz eigentlich genau so, wie er sich verhält. Auch Robin wächst dem Leser durch ihre Entschlossenheit endlich als mehr als Sekretärin wahrgenommen zu werden immer mehr ans Herz. Die Verdachtsmomente als Leser, die meist allzu bald in einer Sackgasse verlaufen, lassen keine Langeweile aufkommen. Weil mir der Fall noch besser als der Erste gefiel, gibts sechs von sechs Daumen, obwohl mich die Eröffnungssprüche aus literarischen Texten an jedem Kapitel etwas genervt haben.
Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Diese Rezension sind abgearbeitete Aufgaben von Daggis Buch-Challenge 2015
Logo-Buchchallenge
20. Lese ein Buch aus dem Verlag Blanvalet.

Logo-Buchchallenge

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)