Der Federmann – Max Bentow

Der Federmann – Max Bentow

Kurzbeschreibung:
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.
Quelle Amazon

Der Federmann: Ein Fall für Nils Trojan 1 von Max Bentow hat seinen Platz bei mir durch das diesjährige Liegestuhlwichteln bei mir gefunden. Iris und ich haben auf meinem zweiten Blog darüber berichtet. Ich muss gestehen, dass ich zwar das Cover des neuen Max Bentow Das Hexenmädchen kenne, aber bisher noch nichts weiter von ihm gehört oder gelesen hatte. Dank Timm hat sich das nun geändert.

Die Mordfälle im ersten Band und deren Inszenierung des Tatortes sind nichts für ganz zart besaitete Leser. Zumindest dann nicht, wenn man sich wie ich die passenden Bilder im Kopf baut .
Nils Trojan hat mit Angstzuständen zu kämpfen, fast jede Nacht überkommt ihn ein Alptraum, der immer den gleichen Inhalt hat. Heimlich begibt er sich in Behandlung einer Psychotherapeutin, denn vor den Kollegen möchte er seine “Schwäche” in keinem Fall zugeben. Seit der Trennung von seiner Frau und nachdem auch seine Tochter nachdem Verbleib bei ihm wieder zur Mutter zurück gezogen ist, sieht es auch im Privatleben nicht besonders rosig aus. Doch als die Mordserie des Federmanns beginnt, hat er keine Zeit, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Obwohl er fürchtete, dass seine Ängste ihn auch auf der Arbeit gefangen nehmen könnten, funktioniert er ohne Zwischenfälle.
Das erste Opfer, eine junge Frau wird grausam zugerichtet entdeckt. Der Täter hat ihre Haare rasiert und Teile ihrer Haut sind in Streifen entfernt. Auf der Leiche ist ein kahlgerupfter Vogel drapiert. Allzu rasch wird den Beamten klar, dass es nicht bei diesem einen Mord bleiben wird und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Trotz aller Bemühungen die Tätersuche voran zu treiben, findet sich schnell ein zweites Opfer. Doch in diesem Fall gibt es einen Zeugen, ihre kleine Tochter Lene. Die Kleine kann kein genaues Täterbild abgeben, denn sie ist verstört und der Täter trug eine Vogelmaske.
Nach einer Pressekonferenz zum Fall, die Nils Trojan in Vertretung für seinen Chef gibt, gerät er selbst ins Visier des Mörders. Und auch seine Psychotherapeutin Jana Michels, die er gerne auch privat treffen würde, passt genau in das Beuteschema des Federmannes.

Fazit:
Die Geschichte nimmt sehr rasch an Fahrt auf und hält in Spannung. Neben dem eigentlichen Fall bringt Max Bentow dem Leser seiner Hauptcharaktere näher. Nils Trojan ist für mich die Art Ermittler, von dem ich sehr gerne noch ein wenig mehr erfahren würde. Die Verbrecherjagd ist zu großen Teilen hochspannend, auch weil es zwischendurch falsche Fährten gibt, die die Story noch interessanter gestalten. Ich wäre nicht auf den Täter gekommen, zumindest nicht über weite Teile des Buches und ich liebe es, wenn ich lange Zeit miträtseln darf und nicht schneller bin als die Ermittler selbst. Mitreißender Thriller mit Lust auf mehr, sechs von sechs Daumen.
Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch

Diese Rezension ist die abgearbeitet Aufgabe 27 von Daggis Buch-Challenge 2014
Lese ein Buch aus dem Verlag, aus dem die meisten Bücher in Deinem Bücherregal und / oder auf Deinem SuB stammen.
Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen, davon gibt es viele auf meinem Regal. Rechnet man die Randomhouse-Gruppe ist es sowieso die Übermacht auf meinem Bücherbord.
Sub

Schlussbemerkung; weil ich gerne mehr über Nils Trojan wissen wollte, im Buch eine Leseprobe von Max Bentows Band zwei Die Puppenmacherin war und dieser Titel gerade bei Der lange Kindle-Lesesommer
für 3,99 € als E-book zu haben ist, habe ich nicht lange überlegt.

Share Button

2 Kommentare von "Der Federmann – Max Bentow"

  1. Mai 18 - 15:53 | Permalink

    Hallo Sandra,
    schön, das ich mit diesem Buch bei Dir einen Volltreffer landen konnte. :)
    LG Timm

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)
 

1 Trackback von "Der Federmann – Max Bentow"

  1. am Januar 5 um 15:17