Gib mir Worte

Blogparade Mahlzeit – Teil 6 Suppenkasper

Mahlzeit_180Sechster Teil der Blogparade Mahlzeit bei Sabienes TraumBilder steht unter dem Motto: Suppenkasper – Nein, meine Suppe esse ich nicht!
Sabines Fragen:

  • Wie geht ihr mit den Suppenkaspern in eurer Familie um?
  • Habt ihr besondere Tipps und Tricks, wie ihr eure Kinder zu gesundem Essen überzeugt?
  • Wie reagiert ihr, wenn es dem Mann (Freund, Frau, Freundin) nicht schmeckt?
  • Kocht ihr manchmal oder regelmäßig eine extra Mahlzeit für einen eurer Lieben?
  • Was macht ihr, wenn es sich bei dem Suppenkasper – oh wie peinlich! –  um ein Gast in eurem Haus handelt?

 
Wie geht ihr mit den Suppenkaspern in eurer Familie um?
Wir haben und hatten zum Glück keinen Suppenkasper in der Familie. Dies verdanken wir sicher der Tatsache, dass mein Wolfgang und auch ich absolute Allesfresser sind (oder wenigstens fast) und in Nina’s Kindergarten haben sie in dieser Richtung absolut fantastische Arbeit geleistet. Zusammen geschnippelt, gekocht, gerührt und gemeinsam gegessen. Für die mitgebrachten Frühstücksmahlzeiten gab es sehr vernünftige regeln, mit denen auch nur wenige Kinder echte Probleme hatten.
Habt ihr besondere Tipps und Tricks, wie ihr eure Kinder zu gesundem Essen überzeugt?
Ich kann wie gesagt nur das Kindergartenprojekt loben und sagen, dass es wunderbar klappte. Also die Kinder in die Planung und Zubereitung einbeziehen und ihnen ab und an einen Kompromiss anbieten. Man darf auch mal ein Frühstück nur aus Cornflakes zulassen, wenn beim nächsten Mal zum Beispiel ein Ei und ein Vollkornbrot mit Tomaten gegessen werden. Kids müssen genau wie wir die Vielfalt erst einmal genau kennenlernen und damit hoffentlich auch lieben.
Wie reagiert ihr, wenn es dem Mann (Freund, Frau, Freundin) nicht schmeckt?
Wie sollte ich darauf reagieren? Ich habe mein Bestes gegeben um etwas zu zubereiten, aber die Geschmäcker der Gestecker sind nun mal verschieden. Wenn es gar nicht schmeckt, ist die Döner Bude und der Pizzastand nicht weit ;-) Es gab aber Zeiten da habe ich das noch nicht so locker gesehen.
Kocht ihr manchmal oder regelmäßig eine extra Mahlzeit für einen eurer Lieben?
Ich (manchmal auch wir) kochen regelmäßig sozusagen jeden Abend, wenn nicht einmal Essen gehen oder eine Einladung auf dem Plan steht. Ich liebe ein gemeinsames warmes Essen und würde nie freiwillig darauf verzichten. Extrawürste gibt es dabei ganz zur Ausnahme, zum Beispiel wenn Nina und ich grüne Soße essen möchte (wie gestern), da muss es für meinen Männe eine Alternative geben. Andersherum gibts eine Suppe für mich, wenn die beiden Leberspatzen essen.
Was macht ihr, wenn es sich bei dem Suppenkasper – oh wie peinlich! –  um ein Gast in eurem Haus handelt?
Für den gilt das Prinzip wie in Punkt drei. Meist mache ich mich allerdings über Vorlieben von Gästen schlau, doch natürlich kann es auch da mal in die Hose gehen. Zur Not gibts ne Marmeladenstulle :-D
So, das waren meine Antworten, wenn ihr Lust habt einzusteigen, schaut mal bei Sabine vorbei. Für folgende schöne Preise könnt ihr durch die Teilnahme an Wochenaufgaben Lose erschreiben:

  • Die Fa. Mind Cookies verschenkt eine Premium Mix Packung mit 12 leckere Effekt-Cookies.
  • Regiondo, der Spezialist für Ausflüge und Freizeit spendiert 10 Gutscheine à 25,00 Euro
  • Das Portal Gute Gutscheine verschenkt einen Amazongutschein von sage und schreibe 50,00 Euro!
  • Von Sparlingo gibt es einen Einkaufsgutschein im Wert von 25,00 Euro
  • Der Häfft-Verlag spendiert wunderschöne Notizbücher aus seinem Sortiment
  • Einen Gutschein von 25,00 € gibt es von windeln.de
  • Und ich lege noch 2x das Buch Mondyoga mit dazu

 
 

25 Kommentare zu “Blogparade Mahlzeit – Teil 6 Suppenkasper

  1. Iris

    So eine Kita hatten meine beiden auch.Ich vergesse nie die Aktion als eines Tages jeder mit einer Reibe bewaffnet kommen sollte, weil es Kartoffelpuffer geben sollte. Die Kinder mochten auch das gemeinsame Einkaufen für die Gruppe sehr.

  2. ClauDia

    Was sind denn Leberspatzen?
    grins… und nach den vorherigen Beiträgen weiß ich ja, dass du weder bei mir noch ich bei dir suppenkaspern müssen :)
    Knutscha

  3. Manni

    Gibt´s erwachsene Menschen die grüne Soße nicht lieben?
    So ein Kindergarten mit selbst schnippeln und kochen ist klasse.
    Leider ist das in unseren hier nicht so. Da wird zum Teil, in Tschechien in großen Brocken gekochtes Wildgulasch, über Passau nach Frankfurt transportiertes, Fertigessen serviert. Ich habe das teilweise probiert und seitdem meinen Kindern immer mehr in die Frühstücksbox gepackt. Da konnten sie dann drau zurückgreifen, wenns nicht schmeckt.
    LG
    Manni

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Hui das klingt aber gruselig, was die armen Kinder da bekommen. Schade, denn wenn sie gemeinsam zubereiten sind die Kleinen doch auch sinnvoll beschäftigt.
      Die grüne Soße geht so gar nicht an ihn, leider. Vielleicht muss man dazu eben doch Hesse sein :-D

      1. Manni

        Habe sicher das Schlimmste beschrieben, nämlich totgefahrenes Bambi in großen Brocken. Das war wirklich zäh und nun stell Dir mal drei- bis sechsjährige Kitamäuse vor… wie die da wohl rumgekaut haben?
        Nicht mal richtige Küchen gibt es in den meisten städtischen und wir hier können froh über einen Platz darin sein. :-(

        1. Sunny Autor des Beitrags

          Das ist aber traurig, wenn es keine Küche gibt, dann also auch kein gemeinsames Backen vor Weihnachten.

          1. Manni

            Sie haben ja so etwas wie die Schnellküche, die eigentlich zum Aufwärmen der Fertiggerichte dient. Da gibt es schon die Möglichkeit, zu Backen und die wirklich bemühten ErzieherInnen machen das auch.
            Bob sei Dank.

  4. sabo

    *brrr* Kita… und dort essen … ist gerade mein reizthema. Mausi durfte 2 „Herzchen“ von ihrer selbstgebackenen Frühstückswaffel essen und den Rest nicht, weil die ja nicht „zahngesund“ war *würgs*. Und ab Mai soll es wohl nicht mehr gestattet sein, dass die Kinder zu ihren Geburtstagen Kuchen / Muffins mitbringen. Ist ja nicht zahngesund. Hallo? Irgendwo hörts aber auch auf. Ich bin die Mutter und gebe dem Kind das Essen mit – und wenn ich meine, es darf mal Waffel, dann darf das das.
    Sorry … hat ja grad nix mit Deinen nichtvorhandenen Suppenkaschpern zu tun. ABer was zur Hölle sind Leberspatzen … das hört sich schon brutal an und ich denke mir mal, das ist eins meiner „neee, muss ich nicht haben!“
    Knutschi …
    Achja… gree soß würd ich gerne mal originalgemacht haben wollen :D

    1. Sunny Autor des Beitrags

      Wie überall kann man es Treiben und Übertreiben. Ich teile Deine Meinung, das Süßes auch mal zum Essen gehört und am Geburtstag keinen Kuchen finde ich traurig. Nee, das sollten sie nochmal überdenken. Zahngesund hin oder her.
      Leberspatzen sind Spätzle aus Leber, die dreht meine Schwiegermutter durch den Fleischwolf und macht übelriechende Würste draus und wirft sie in Suppe. Rezepte kannst Du Dir zu Hauf auf den bekannten Seiten anschauen. Ich möchte gar nicht näher drauf eingehen ;-)

      1. sabo

        Nach dem ersten Kopfschütteln und sprachlosen Überfordertsein (ja, ich kann auch mal sprachlos, kurz, aber ich kann) hab ich gefragt, ob sie es nicht ein wenig übertreiben. Schließlich ist bei knapp 50 KiGa-Kids und 2 Gruppen die Chance, dass die Kinder sich jeden Tag mit Kuchen und ach so ungesundem vollschlagen müssen, recht klein.
        Meine erste Intention war allerdings, nen 5-Kilo-Sack Futtermöhren zu kaufen und hübsch aufgeschichtet zu einem Pseudo-Kuchen zu verarbeiten …
        Ich find schon noch was, was ich machen kann… da können die aber einen drauf lassen.

        1. Sunny Autor des Beitrags

          Ja da solltet ihr Euch irgendeine Aktion ausdenken ;-) Grüne Soße könnte ich uns machen für die Mädels wenn alle einverstanden sind :-D

  5. Peggy

    Grüne Soße habe ich auch noch nie gegessen. Ich habe aber irgendwo gestern einen Link von Dir gesehen, der zu dem Rezept führt, also werde ich mal schauen. Obwohl ich das wieder alleine essen müßte, denn ich lebe mit einen Suppenkaspar zusammen.

  6. Gina

    Oh, leider fehlt mir total die Zeit, mich an so einer genialen Parade zu beteiligen. Dabei koche ich für mein Leben gerne. Aber alleine schon all die leckeren Sachen zu verfolgen und neue Ideen für die Küche zu erhalten, ist ja auch schon mal was. Euch allen viel Spaß. Liebe Grüße, Gina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 − 1 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)