Bis du wieder atmen kannst + Solange du bleibst – Jessica Winter


Bis du wieder atmen kannst + Solange du bleibst – Jessica Winter

Kurzzusammenfassung beider Bücher:

Bis du wieder atmen kannst

Würdest du einen Blick über fremde Mauern werfen, wenn du weißt, dass sich dahinter der Abgrund befindet?

Auf den ersten Blick scheint es, als könnten die Lebensumstände von Jeremy und Julia nicht unterschiedlicher sein. Abgesehen von frechen Neckereien teilen sie nichts miteinander. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Jeremy durch einen unglücklichen Zufall Zeuge eines schrecklichen Geheimnisses wird, welches Julia seit Jahren zu hüten versucht. Zum ersten Mal in seinem Leben muss Jeremy für etwas kämpfen und langsam aber sicher ihr Vertrauen gewinnen, um ihr helfen zu können. Doch je näher er ihr kommt, desto mehr begreift er, dass es nicht nur Julias Fassade ist, die zu bröckeln begonnen hat..
Quelle Amazon

Wäre ich als erstes auf das E-Book gestoßen, wäre das Buch wegen des Titelbildes wohl eher nicht unter meinen Augen gelandet. Zum Glück gab es das Buch als Hörbuch bei Audible und dort war das Titelbild (für mich) deutlich ansprechender und ich habe es käuflich erworben.

Bis du wieder atmen kannst

Bis du wieder atmen kannst

Julia lebt ihr Leben auf der High-School sehr zurückgezogen, denn sie möchte nicht, dass jemand hinter ihr persönliches Geheimnis kommt. Zuhause ist sie den Misshandlungen ihrer Mutter, die deutliche Spuren auf ihrem Körper hinterlassen, und der Gleichgültigkeit ihres Vaters ausgesetzt. Seit dem ihr Bruder Joshua bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, verschlechterte sich die familiäre Situation bis zur Höchstgrenze.

Jeremy ist der Schwarm vieler Mädchen, wächst mit seinem Vater und Stiefmutter in guten Verhältnissen auf und ist als Quarterback seines Teams der Star. Er spricht zu Anfang nur wenige Worte mit Julia. Wenn eine Unterhaltung stattfindet, gleicht sie eher einem Schlagabtausch zynischer Sätze. Eines Tages entdeckt er durch Zufall die Verletzungen an Julias Körper, als sie versucht sich heimlich in der Jungenkabine umzuziehen.

Ab jenem Moment versucht Jeremy sich Julia zu nähern, um ihr Hilfe anzubieten, und zu erfahren, wer ihr das antut. Sehr zögerlich entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden, die gegen Ende sehr gefestigt ist und Raum für mehr bietet.

Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Jugendlichen erzählt, wodurch man ihrer beider Sicht der Abläufe und zudem jeweils etwas mehr über die betreffende Persönlichkeit erfährt.

Fazit:

Durch die beiden Sprecher fand ich sehr rasch in die Geschichte, denn sie lasen sehr lebendig vor und konnte zauberhaft fesseln. Der Hintergrund in Julias Elternhaus ist zum Teil sehr schwer zu ertragen, vor allem, wenn man sich vor Augen führt, dass solche Dinge geschehen. Jeremy entwickelt sich vom Kotzbröckchen zu einem liebenswerten jungen Mann. Die Geschichte einer jungen Liebe hat Jessica Winter geschickt mit Aspekten und Hintergründen gespickt, die es zu viel mehr als einer Romanze machen. Fünf von sechs Daumen.

Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Diese Rezension ist eine abgearbeitete Aufgabe von Daggis Buch-Challenge 2016
IMG_20151027_203801

45. Lese ein Buch eines Selfpublishers (männlich oder weiblich).

 

Solange du bleibst

Wenn alles um dich zusammenzubrechen droht, wer wird dich vor dir selbst retten?

Julias Leben ist ein Scherbenhaufen. Gewalt, Verlust und Manipulation erreichen ihren Höhepunkt. Im Kampf darum, sich endgültig aus diesen Fesseln zu lösen und einen Neuanfang zu wagen, begegnen ihr große Hindernisse.
Gleichzeitig muss sich Jeremy einem Teil seiner Vergangenheit stellen, den er nie kennen gelernt hat. Dabei werden ihm Tatsachen enthüllt, die sein Leben völlig aus der Bahn werfen und nicht nur die Gegenwart mit Julia, sondern seine gesamte Zukunft gefährden könnten…
Quelle Amazon

Angefixt vom ersten Band und dem Cliffhanger am Ende, habe ich mir so schnell als möglich Band zwei auf den Reader geladen.

Julia und Jeremy sind in der Zwischenzeit ein Paar. In Band zwei geht es weniger um die Probleme, mit denen Julia umgehen muss, sondern vielmehr um das, was Jeremy nach dem Treffen mit seiner leiblichen Mutter plagt. Sie ist an einer Erbkrankheit erkrankt, und die Chancen stehen fifty-fifty für Jeremy, dieses Gen ebenfalls in sich zu tragen. Der Schock beim Anblick seiner Mutter, ihre lieblose Art und die Erkenntnis, vielleicht nur eine begrenzte Lebensdauer zu haben, verändert Jeremys Wesen schlagartig. Er lässt niemanden mehr an sich heran, hadert mit dem Schicksal und grenzt auch Julia immer mehr aus seinem Leben aus. Trotz ihrer verzweifelten Versuche ihm hilfreich beizustehen, ihn aufzurichten und weiter zu lieben, zeichnet sich das Ende dieser Liebe immer mehr ab.

Fazit:

Auch Band zwei der beiden jungen Erwachsenen hat mir gut gefallen. Der Konflikt in Jeremy ist sehr gut erkennbar und man kann ihn zu weiten Teilen nachempfinden. In all dem Wirrwarr kommt mir persönlich Julias Seelenleben in  Belangen ihrer Vergangenheit, aber das ist etwas, was ich mir persönlich genauer gewünscht hätte. Fünf von sechs Daumen für Jessica Winter und ihre Fortsetzung der Julia und Jeremy Reihe.

 

Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.Daumen Pic.

Diese Rezension ist eine abgearbeitete Aufgabe von Daggis Buch-Challenge 2016
IMG_20151027_203801

47. Lese ein Buch, das bisher nur als eBook erschienen ist.

 

 

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)