Gib mir Worte

Autoreninterview und Buchvorstellung Kate Sunday – Herzklopfen Down Under

Sunday_Kate_-_Herzklopfen_-_Down_Under_-_Front_300dpi

(© bookshouse)

Kate Sundays neues Buch Herzklopfen Down Under ist als E-Book, E-Stick und Taschenbuch erhältlich. Die Printausgabe wird in Kürze auch auf Amazon verfügbar sein. Kate war so nett und hat mir vorab schon einiges an Informationen zum Buch zur Verfügung gestellt und mir ein paar Fragen beantwortet.

Herzklopfen Down Under ist ihr zweites Buch und spielt wie zuvor Das Lachen des Kookaburra ebenfalls in Australien.

Kurzbeschreibung des Buches:

Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle …

Innenklappentext zu Herzklopfen Down Under:

„Er hatte sie umgehauen, mit seinen blauen Augen und dem süßen Lächeln, einfach verzaubert. Sie wollte ihn. Ihn und keinen anderen.“

Für die 16-jährige Nele aus dem Schwarzwald geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Ein Jahr lang darf sie als Austauschschülerin in Australien verbringen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sich der sexy Surfer Jake, Schwarm sämtlicher weiblicher Wesen der Victor Harbor High, für sie zu interessieren scheint. Sie setzt alles daran, Jake zu gewinnen, nichts ahnend, dass sie sich damit gefährliche Feinde schafft. Längst werden hinter ihrem Rücken fiese Pläne geschmiedet. Neles Rivalinnen sind nicht bereit, ihr Jake kampflos zu überlassen. Doch auch er spielt nicht mit offenen Karten, denn er hat ein dunkles Geheimnis zu bewahren. Der coole, undurchsichtige Chris verfolgt indessen eigene Pläne. Als er sich einmischt, überschlagen sich die Ereignisse. Nele gerät in höchste Gefahr. Freunde und Familie lassen nichts unversucht, um Nele zu retten. Doch die Situation erscheint aussichtslos. Kommt jegliche Hilfe zu spät?

(Quelle: bookshouse)

Zusätzlich habe ich hier Steckbriefe der beiden Hauptakteure, die Kate für euch zusammengefasst hat:

Nele
aus: Schollach im Schwarzwald, Deutschland
Alter: 16
Aussehen: honigblondes, langes Haar, bernsteinfarbene Augen, zierlich
Besondere Merkmale: Grübchen auf der linken Wange, wenn sie lächelt
zurückhaltend, hilfsbereit, zuweilen etwas naiv, kann aber auch witzig sein
Vorlieben und Hobbies: Lesen, dichten, Strandspaziergänge, sie liebt die Natur, besonders die Wiesen und Wälder ihrer Heimat, McLeods Töchter, Geschichte der Aborigines
Lieblingsessen: Pizza, Pasta
Musik: Rae Garvey, Coldplay, Silbermond und Gotye
Geschwister: Tim, sieben Jahre alt
Haustiere: Miss Marple, norwegische Hauskatze, und Cookie, Golden Retriever
Beste Freundin in Deutschland: Johanna
In Australien: Emma

Jake
aus: Victor Harbor, Fleurieu Halbinsel, Südaustralien
Alter: 18
Aussehen: dunkelblondes Haar, blitzend blaue Augen, schiefes Lächeln, durchtrainierter sexy Körper
Besondere Merkmale: lange Narbe an der rechten Schläfe, trägt Lederarmbänder ums Handgelenk
flirtet gern, gibt sich charmant und witzig
Vorlieben und Hobbies: Surfen, Motorradfahren, Geschichte der Aborigines
Lieblingsessen: Pizza
Musik: Decemberists, Queensryche, Cradle of Filth, Alice Cooper, Gotye
Geschwister: keine
Haustiere: keine
Bester Freund und Surfkumpel: Luke Young

Wen die Kurzbeschreibung und die beiden Steckbriefe neugierig gemacht haben, kann sich nach dem Lesen des Interviews der Leseprobe auf Bookshouse widmen. Sie ist ordentlich lang, sodass man einen guten Eindruck bekommt.

Natürlich habe auch ich die Leseprobe gelesen und mich ein wenig über Kate schlau gelesen um ihr ein paar Fragen zu sich und ihrem neuen Buch stellen zu können. Legen wir los :-D

480191_386266004820071_259001725_n
1. Dein neuer Roman spielt in Australien genauer gesagt in Victor Harbor der Nähe von Adelaide? Kennst Du die Gegend und warum hast Du gerade diese Kulisse gewählt?

Vor vielen Jahren habe ich die Fleurieu Halbinsel besucht, weil mein damaliger Brieffreund mit seiner Familie dort lebte. Weil ich von Südaustralien und den Menschen so fasziniert war, kam ich ein zweites Mal wieder. Diesmal wohnten wir direkt in Victor Harbor auf dem Campingplatz. Von dort aus haben wir etliche Ausflüge an die Strände und Buchten der Insel gemacht sowie die gesamte Halbinsel erkundet.
Damals war der Ort noch ein kleines beschauliches Nest, das hat sich inzwischen geändert. Jetzt reisen jährlich viele Touristen dorthin und das Städtchen hat sich zu einem lebhaften Ferienziel entwickelt. Da ich Victor Harbor und die Gegend rundherum so wunderschön fand, habe ich mir gedacht, meine Nele in die Victor Harbor High zu schicken.

2. Ist nur Nele ein Fan von McLeodsTöchtern oder auch Kate?

Ich muss gestehen, dass ich mir lediglich ein paar Folgen von McLeods Töchtern angesehen habe. Nicht, weil mir die Serie nicht gefallen hätte, sondern weil ich nicht wirklich die nötige Zeit dafür gefunden hatte. Nele ist der absolute Fan dieser Fernsehsendung!

3. Jake ist Surfer, ich habe mich einmal auf ein Surfbrett gestellt und es war ein Alptraum, kriegst Du das besser hin?

Da hast du mir schon etwas voraus! Ich stand noch niemals auf einem Surfbrett. Die tollkühnen Manöver der waghalsigen Surfer habe ich bisher immer nur aus der Ferne verfolgt. Natürlich wünschte ich, ich könnte auch so elegant über das Wasser gleiten, aber ich fürchte, da geht es mir wie Nele zu Anfang der Geschichte … Mir reicht es meist, die Zehen ins kühle Nass zu strecken.

4. Ich habe gelesen, dass Du selbst einige Zeit in Amerika gelebt hast. Stammt daher Deine Idee Nele auf einen Austausch zu schicken?

Ja, das stimmt. Ich durfte einige Zeit bei einer zauberhaften Familie in Akron, Ohio verbringen. Diese Zeit hat mich unheimlich geprägt und ich denke noch heute gern daran zurück. Irgendwann hatte ich die Idee, ich könnte meine Protagonistin ebenfalls auf die Reise schicken und sie so allerlei Abenteuerliches erleben lassen.

5. Was würdest Du sagen hat Dir persönlich deine Zeit in den USA gebracht hat?

Ich bin dadurch selbständiger geworden, reifer, habe mir mehr zugetraut. Ich habe gelernt, auf andere Menschen zuzugehen, habe gelernt, zu äußern, was ich möchte. Einmal die vertrauten Gefilde zu verlassen und über den Tellerrand zu blicken, erweitert ungemein den Horizont, finde ich. Außerdem lernt man das, was selbstverständlich scheint, plötzlich viel mehr zu schätzen.

6. Eine Frage zum Schreiben. Was ist bei Dir der Grundstock zu einer Geschichte. Zuerst das Huhn oder das Ei? Die Person, die Story oder etwas ganz anderes? Und wie lange hast Du gebraucht bis Deine Idee gedruckt war?

Meist fliegt mir die Idee zu einer Geschichte ganz spontan zu. Mit ihr die Protagonisten. Die tauchen einfach auf, als hätte ich sie herbeigerufen. Hin und wieder stoßen beim Schreiben neue Personen hinzu, oder die Geschichte verändert sich geringfügig (eine meiner Protagonistinnen wurde plötzlich schwanger, ohne dass ich das zu Beginn geplant hatte!
Das Grundgerüst besteht aber von Anfang an.
Es ist unterschiedlich, wie schnell sich aus einer Idee ein fertiges Buch entwickelt. Bei meinem ersten Romanprojekt hat es sehr lange gedauert, bis aus dem ursprünglichen Konzept ein gedrucktes Buch wurde. Das lag aber auch daran, dass ich zwischenzeitlich anderen Dingen den Vorrang gegeben hatte und geben musste und mich nicht voll und ganz auf das Schreiben konzentriert habe. Bei meinem zweiten Roman ging das sehr viel schneller vonstatten.

Danke für deine Antworten Kate. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deinem neuen Buch.

Weitere Informationen zu Kate Sunday und ihren Büchern findet ihr auf ihrer Autorenseite, ihrem Blog und ihrer Facebookseite.

Buch oder E-Book auf Amazon bestellen:

7 Kommentare zu “Autoreninterview und Buchvorstellung Kate Sunday – Herzklopfen Down Under

    1. Sunny

      Hallo Elisabeth, ich kenne bisher nur die Leseprobe, aber das wird sich bald ändern :-D

  1. Peggy

    Das hört sich gut an. Ich finde es immer wieder spannend zu lesen, was einen Autor zu seinen Geschichten inspiriert. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − 4 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)