Gib mir Worte

Autoreninterview Rike Stienen – Kein Traumprinz ist einer zu wenig

Hot summer evening

Das neue Buch von Rike Stienen Kein Traumprinz ist einer zu wenig ist seit wenigen Tagen als E-Book erhältlich. Auch die Taschenbuchausgabe wird in Kürze käuflich zu erwerben sein. Rike war so lieb mich als eine der ersten ihr neues Buch lesen zu lassen und mir einige Fragen im Interview zu beantworten.

Zuerst möchte ich ein bisschen was über das Buch erzählen:
Klappentext:
Kerstins Koffer ist für den lang geplanten Besuch bei ihrer Freundin Laura auf Sylt gepackt. Doch einer ehemaligen, berühmten Boygroup fällt es plötzlich ein, ihr Comeback auf Mallorca zu starten, und ausgerechnet Kerstins Eventagentur wird mit der Organisation beauftragt. Keine Frage, dass der Urlaub dem Job und ihrem Chef Robert zuliebe ausfallen muss. Damit nicht genug: Statt von ihrer Teamkollegin Monika wird Kerstin von Mario, einem deutsch-spanischen Macho-Charmeur, begleitet, der auf der Insel dem Geheimnis seiner Vergangenheit auf der Spur ist. Dass der gemeinsame Auftrag nicht ohne Komplikationen verläuft, versteht sich daher von selbst. Auch Laura kämpft auf Sylt gegen eine Katastrophe: Das Ex-Schwiegermonster steht plötzlich vor ihrer Tür und nistet sich ungefragt in ihr frisches Liebesnest mit Sven ein.

Quelle Amazon

Die beiden Frauen Kerstin und Laura kenne ich schon aus dem Buch Ein Sixpack zum Verlieben, das Rike im Mai 2012 veröffentlicht hat. Ich muss zugeben, dass ich vor dem Aufschlagen des Buches nicht wusste, dass ich ein Wiedersehen mit den beiden Damen feiern kann. Darüber habe ich mich gefreut, denn ich wollte gerne erfahren, wie es Sven und Laura ergangen war und was das Schwiegermoster trieb. Kerstin ist mir vom ersten Band eher als Nebendarstellerin im Kopf geblieben, sodass es gut war, nun etwas mehr über den Workaholic zu erfahren.

Ich bin sehr schnell in die Geschichte eingetaucht und habe sie in eineinhalb Tagen zu Ende gelesen. Viele von euch wissen, dass ich nicht der Fan von Liebesstorys im Buch bin, ich bin zum Lesen eher Thriller-Fan. Aber wenn es schön geschrieben ist, mit netten und witzigen Zwischenfällen gewürzt ist und keinen Anspruch auf höchste Literatur stellt, mag ich solche Geschichten zur Entspannung, im Urlaub und zur Abwechslung gerne mal lesen. Das alles schafft Rike und ihre flotte Schreibe macht es leicht das Buch in einem Rutsch zu lesen.

Viel mehr zur Geschichte möchte ich gar nicht verraten, nur so viel: Ich liebe die Insel Mallorca und konnte während des Lesens ein wenig der Sonne von der Baleareninsel spüren, war ein wenig neidisch auf die plötzliche und große Auswahl von Kerstin in Sachen Traumprinz und habe in der tiefen Freundschaft zwischen Kerstin und Laura einige Parallelen zu meinem Leben gefunden. (Danke Mädels, dass es euch gibt ♥.)

Fazit:

Obwohl wie schon erwähnt nicht ganz mein Lesegebiet, kann ich das Buch als schönste Unterhaltung zur Erholung und Entspannung weiterempfehlen. Die Schauplätze sind gut gewählt und die Story flüssig, witzig und mit einem Happy End. Ich gebe wie für Ein Sixpack zum Verlieben vier von sechs Daumen und wäre nicht abgeneigt, auch eine weitere Fortsetzung lesen zu dürfen.

Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch

Und nun zu den Fragen an Rike, die ich mir ausgedacht habe. Danke, dass du Lust und Zeit hast mitzumachen:

Profilfoto

 

 

 

 

1. Deine beiden Charaktere Laura und Kerstin sind zwei völlig unterschiedliche Kaliber. Wo würdest du dich selbst eher einordnen, Workaholic oder die gute Seele zu Hause?

Da sehe ich mich in der Mitte. Im Vordergrund steht meine Familie, aber genauso habe ich workaholische Phasen, wenn es um Berufliches geht. Da bin ich dann mal nur eingeschränkt ansprechbar. Mich selbst verbindet auch so eine tiefe Freundschaft zu meiner Freundin Ilona.

2. Im Anhang habe ich gelesen, dass du nach dem Sixpack zum Verlieben sehr viel Zuschriften bekommen hast, in denen du um eine Fortsetzung der Geschichte gebeten wurdest? Haben dich deine Leser überzeugt, oder hattest du diese Idee ohnehin im Hinterkopf?

Nein, daran habe ich ursprünglich gar nicht gedacht. Ich schrieb an einem anderen Romanstoff, als sich der Wunsch einiger Leserinnen manifestierte, wissen zu wollen, wie es Lauras und Kerstins Leben weitergeht. Plötzlich war ich selbst neugierig darauf und ließ den anderen Stoff erst einmal in der Schublade verschwinden.

3. Falls Du eine weitere Fortsetzung planst, wären meine Vorschläge Martin (denn so langweilig, wie es dem Leser scheint, ist sein Leben vermutlich auch nicht). Oder du beleuchtest das „neue“ Leben von Lauras Ex Fredi, denn mit der neuen Flamme und dem sich querstellenden Schwiegermonster ist da sicher Pfeffer drin. Was sagst du?

Das ist wirklich eine witzige Anregung, über die es sich nachzudenken lohnt :-)

4. Du hast mir erzählt, dass du zur Vorbereitung für das Buch eine Weile Mallorca erkundet hast. Viele der von dir beschriebenen Orte kenne ich auch. Eines würde mich jedoch brennend interessieren, die Villa! Habt ihr selbst in einem solchen Gästehaus gewohnt, oder es euch ansehen dürfen? Denn deine Details wirken auf mich als habest du selbst alles bewundern können.

Das wäre schön gewesen, aber leider kann ich mir einen solchen Luxusschuppen nicht leisten. Ich habe die Villa allerdings tatsächlich aus dem Internet „geklaut“, und es gibt sie wirklich auf Mallorca. Sollte ich einmal eine größere Summe im Lotto gewinnen, werde ich sie mir mal gönnen. Nichtsdestotrotz habe ich im Landesinneren in einer Kulturfinca gewohnt, in der auch Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte stattfinden. Das war etwas ganz Besonderes, zumal sehr interessante Menschen dort logierten. Einmal im Monat geben sich dort AutorInnen dort ein Stelldichein, um sich auszutauschen. Wer wissen möchte, wo sich die Finca befindet, darf mich gerne anschreiben und wird Infos von mir erhalten.

 

5. Boygroups: In deinem Buch geht es um die Crazy Five Band, die ein Comeback planen. Gibt es eine Boygroup bei deren Songs deine Füße anfangen zu wippen und die du wie Laura und Kerstin in ihrer Zeit umschwärmt hast?

Ich bin bekennender Take That Fan und liebe die Beatles.

6. Jetzt kommt die Frage die ich immer stelle :-D.
Eine Frage zum Schreiben. Was ist bei Dir der Grundstock zu einer Geschichte. Zuerst das Huhn oder das Ei? Die Person, die Story oder etwas ganz anderes? Und wie lange hast Du gebraucht bis Deine Idee gedruckt war?

Diesmal hatte ich die Figuren ja schon als Vorlage, was das Schreiben sehr vereinfacht hat, und ich habe mich selbst in die Geschichte hineintreiben lassen. Mit den Bildern von Mallorca im Kopf ging alles sehr zügig. Ich war im September auf Mallorca und habe das Manuskript im Februar an den Oldigor Verlag ins Lektorat geschickt.

Danke für deine Antworten Rike. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deinem neuen Buch.

Weitere Informationen zu Rike Stienen und ihren Büchern findet ihr auf ihrer Autorenseite und ihrer Facebookseite.

Jetzt das E-Book auf Amazon bestellen:

 

Diese Rezension ist ein abgearbeiteter Titel für die A-Z Titel Challenge

A-Z-Titel

7 Kommentare zu “Autoreninterview Rike Stienen – Kein Traumprinz ist einer zu wenig

  1. ClauDia

    Das klingt nach einer Fortsetzung, die es sich zu lesen lohnt. Zumal ich ja bekennender Fan von leichter Liebeslektüre bin :)
    Danke euch beiden, hat Spaß gemacht, euch zu lesen :)
    Liebe Grüße
    Claudia

    1. Sunny

      Das freut uns, ich hoffe, ich kann das auch in Rikes Namen sagen, bin aber fast sicher :-D

  2. frieda bauer

    kaufenichnauf jeden fall, sobald tb auf dem markt ist! leider lese ich keine ebooks, habe zustand nach augeninfarkt und daher sind ebooks nichtsmfür mich. habe außerdem lieber ein buch in der hand. freue mich schon, schwiegermonster im roman verspricht großen lesespaß?

    1. Sunny

      Hallo Frieda, da wirst du ja nicht mehr lange drauf warten müssen. Wünsche Dir jetzt schon viel Spaß!

  3. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 22Always sunny

  4. Anja

    Ich habe meinen Traumprinzen vor 8 Jahren auf Mallorca kennengelernt. Nun sind wir seit 3 Jahren verheiratet und haben eine süsse kleine Tochter. Fazit: Auch im Urlaub kann man seinen Traumprinzen kennenlernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =

https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif
 
:heart:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
 
:rose:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
 
:-)
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif
 
:whistle:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
 
:yes:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif
 
:cry:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif
 
:mail:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif
 
:-(
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif
 
:unsure:
https://www.gib-mir-worte.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
 
;-)